Reichweitenrekord für "WaPo Bodensee"

Konstanz - Mit 3,09 Millionen Zuschauer*innen (11,0 % Marktanteil) hat die am Dienstagabend ausgestrahlte "WaPo Bodensee"-Folge "Haus am See" einen Reichweitenrekord der aktuellen Staffel erzielt. "WaPo Bodensee" wird produziert von der Saxonia Media.

© 2020 ARD/Laurent Trümper

In der Folge "Haus am See" wird Jakob Frings (Max König) Freundin Vanessa tot aus dem Bodensee geborgen. Während Jakob in eine Sinnkrise gerät und heimlich eigene Ermittlungen durchführt, will ihn sein Kollege Paul Schott (Tim Wilde) wegen Befangenheit von dem Fall abziehen. Nele Fehrenbach (Floriane Daniel) prüft parallel die Alibis von Vanessas Schwester und deren Ex-Freund - bis zum überraschenden Showdown auf See.

"WaPo Bodensee" ist eine Produktion der Saxonia Media (Produzenten: Kerstin Lipownik, Sven Sund) für Das Erste im Auftrag der ARD-Werbung und der ARD. Die zwölf Folgen der fünften Staffel laufen noch bis zum 19. Januar 2021 immer dienstags um 18:50 Uhr im Ersten. Auf dem gleichen Sendeplatz übernimmt eine Woche später die "WaPo Berlin", ebenfalls produziert von Saxonia Media.

Ähnliche Beiträge

17,2 Millionen - Höhenflug der Dienstagsserien

In der Summe wurden die neuen Folgen von "Sturm der Liebe", "WaPo Bodensee", "Die Rosenheim-Cops", "Falk" und "In aller Freundschaft" an diesem Dienstag 17,2 Millionen Mal eingeschaltet.

Dreharbeiten für neue Folgen der erfolgreichen Vorabendserie "WaPo Berlin" beendet

Die Dreharbeiten acht neuer Folgen der Vorabendserie "WaPo Berlin" sind beendet. Seit Juni wurden diese Episoden in Berlin und Umgebung realisiert.

Elf Millionen sehen "Tatort Köln: Der Tod der Anderen" im TV

Auch bei der jungen Zielgruppe war der Krimi beliebt: 2,59 Millionen Zuschauer*innen zwischen 14 und 49 Jahren schalteten ein (Marktanteil: 24,8 Prozent).