Iris Ostermaier, CFO und Geschäftsführerin der Bavaria Film GmbH, verlässt das Unternehmen

München – Iris Ostermaier, CFO und Geschäftsführerin der Bavaria Film GmbH, wird das Unternehmen mit Wirkung zum 31. Oktober auf eigenen Wunsch und in freundschaftlichem Einvernehmen verlassen, um sich beruflich neu zu orientieren.

Iris Ostermaier: "Nach dreieinhalb spannenden Jahren bei der Bavaria Film habe ich mich entschlossen, mich beruflich noch einmal zu verändern und mich neuen Aufgaben zu stellen. Mein Dank gilt den Gremien und den Kolleginnen und Kollegen der Bavaria Film sowie meinem Team für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit in dieser Zeit."

Tom Buhrow, Aufsichtsratsvorsitzender der Bavaria Film GmbH: "Wir respektieren die Entscheidung von Iris Ostermaier und danken ihr für das Geleistete für die Bavaria Film. Sie hat in den letzten dreieinhalb Jahren die Digitalisierung, Modernisierung und Schaffung von zukunftsfähigen Strukturen und Prozessen in der Bavaria Film Gruppe wesentlich vorangetrieben und hierzu Großprojekte insbesondere in den Bereichen der Konzern-Finanzen und -IT initiiert und erfolgreich umgesetzt, z.B. auch die SAP S/4 Hana Einführung. Wir wünschen ihr für ihre Zukunft beruflich und persönlich alles Gute."

Die Geschäftsführung der Bavaria Film GmbH wird rechtzeitig eine Nachfolgeregelung sicherstellen.

Vita Iris Ostermaier

Iris Ostermaier ist seit April 2019 CFO und Geschäftsführerin der Bavaria Film GmbH. Gemeinsam mit dem CEO des Unternehmens, Dr. Christian Franckenstein, verantwortet sie die Geschäftsbereiche Content, Rights & Distribution, Studios & Services sowie Immobilien. Iris Ostermaier wechselte vom Auktions-Shoppingsender 1-2-3.tv, wo sie 2010 als CFO begann, zur Bavaria. Seit 2012 übernahm sie zusätzlich die Aufgaben des CEO und entwickelte 1-2-3.tv zu einer erfolgreichen Multichannel-Handelsplattform.

Davor war sie als CFO bei der Entertainment Shopping AG, in gleicher Position bei Euvia Media (Sonnenklar-TV, 9Live) und bei 9Live innerhalb der ProSiebenSat.1-Gruppe als kaufmännische Leiterin tätig. Von 1994 bis 2002 war sie beim Aufbau des Shopping-Senders HSE24 beteiligt. Iris Ostermaier studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Passau.

Aktuell

Publikumspreis: "Sisi" für den Blauen Panther nominiert

Die Story House Pictures-Produktion kann vom Publikum zur "Beliebtesten Serie" gewählt werden.

Drehstart für neuen Kölner Tatort "Pyramide" mit Ballauf und Schenk

Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär stehen in Köln für ihren 88. gemeinsamen Tatort vor der Kamera.

"Sturm der Liebe": Mitte September stößt Timo Ben Schöfer zum Cast

Ab voraussichtlich 15. September ist Timo Ben Schöfer als Markus Schwarzbach in der Bavaria Fiction-Produktion zu sehen.

Drehstart für "Inga Lindström: Die Liebe der Anderen"

Am 06. Juli haben in Nyköping und Umgebung die Dreharbeiten zu einem neuen Film der ZDF-Reihe Inga Lindström begonnen.

"SOKO Stuttgart"-Doppelfolge beschert Wiedersehen mit ehemaligen Kommissarinnen

Bavaria Fiction produziert derzeit eine Doppelfolge "SOKO Stuttgart". Für die beiden Episoden kehren drei ehemalige "SOKO Stuttgart"-Darstellerinnen zurück

Drehstart für "Nachts im Paradies" mit Jürgen Vogel, Lea Drinda und Birgit Minichmayr

Bis Oktober entsteht in Berlin und Brüssel die neue Serienproduktion der Satel Film "Nachts im Paradies" nach einer Vorlage der gleichnamigen Graphic-Novel von Frank Schmolke.
Mehr zu Bavaria Film

Bavaria Film: Positive Entwicklung im Geschäftsjahr 2021/22 – Herausforderungen für das laufende Jahr erwartet

Die Bavaria Film GmbH blickt auf eine positive Entwicklung im Geschäftsjahr 2021/22 zurück. Im Konzern wurden zum Bilanzstichtag 31. Januar 2022 Umsatzerlöse in Höhe von 305,6 Mio. Euro erzielt, die Gesamtleistung betrug 305,7 Mio. Euro.

Förderpreis Neues Deutsches Kino 2022: Doppelsieg für "The Ordinaries"

Heute Abend wurde der Förderpreis Neues Deutsches Kino 2022 verliehen. "The Ordinaries" von Sophie Linnenbaum überzeugte in den Kategorien "Regie" und Produktion, das beste "Drehbuch" hatte "Alle wollen geliebt werden", in der Kategorie Schauspiel gewann Lena Schmidtke ("Wut auf Kuba").

Bavaria Film und EuroVideo Medien beenden gerichtliche Auseinandersetzung mit Jost Vacano zu "Das Boot"

Bavaria Film und EuroVideo Medien haben die seit 2008 währende gerichtliche Auseinandersetzung mit dem Kameramann Jost Vacano bezüglich der Urheberbeteiligung beendet.

Social Media-Challenge: "Die Rosenheim-Cops" als interaktive Krimi-Geschichte

Die Bavaria Film startet eine neue Social Media-Challenge: Nach dem “Sturm der Liebe”-Traumpaarturnier und dem Duell der “In aller Freundschaft”-Mediziner folgt nun eine interaktive Krimi-Geschichte der "Rosenheim-Cops" auf Instagram.

German Influencer Award: Social Media-Channels der Bavaria Film nominiert

Engagement und Kreativität des Social Media-Auftritts sowie die deutliche Unterscheidbarkeit zu anderen Unternehmen in der Kategorie Medien haben die Kommission überzeugt.
Corporate News

Bavaria Film: Positive Entwicklung im Geschäftsjahr 2021/22 – Herausforderungen für das laufende Jahr erwartet

Die Bavaria Film GmbH blickt auf eine positive Entwicklung im Geschäftsjahr 2021/22 zurück. Im Konzern wurden zum Bilanzstichtag 31. Januar 2022 Umsatzerlöse in Höhe von 305,6 Mio. Euro erzielt, die Gesamtleistung betrug 305,7 Mio. Euro.

Förderpreis Neues Deutsches Kino 2022: Doppelsieg für "The Ordinaries"

Heute Abend wurde der Förderpreis Neues Deutsches Kino 2022 verliehen. "The Ordinaries" von Sophie Linnenbaum überzeugte in den Kategorien "Regie" und Produktion, das beste "Drehbuch" hatte "Alle wollen geliebt werden", in der Kategorie Schauspiel gewann Lena Schmidtke ("Wut auf Kuba").

Blaue Blume Award 2022 verliehen

Als "Bester Film" wurde "Neuzeit" ausgezeichnet, Hauptdarsteller Simon Schwarz gewann in der Kategorie "Beste schauspielerische Leistung". "Beste Regie" ging an Sophie Averkamp für "Wie wir leben wollen".

Die Nominierungen für den Förderpreis Neues Deutsches Kino 2022 stehen fest

Erstmals wird der Gewinnerin oder dem Gewinner in der Kategorie Bestes Drehbuch auch die Teilnahme an einem neu ins Leben gerufenen Mentoring-Programm ermöglicht.

Bavaria Fiction Documentaries: Emanuel Rotstein leitet neue Produktions-Unit

Die Bavaria Fiction wird künftig ebenfalls im Bereich Dokumentationen tätig sein. Emanuel Rotstein berichtet an Content-Geschäftsführer Marcus Ammon.