Bavaria Film erwirbt Story House und erweitert Content-Kompetenz um Dokumentation und Docutainment

München - Die Bavaria Film GmbH erwirbt mittels ihrer 100%igen Tochtergesellschaft Bavaria Film Content GmbH die deutschen Gesellschaften der Story House-Gruppe. Hierzu gehören jeweils 100% der Story House Productions GmbH, Berlin, und der Story House Pictures GmbH, Unterföhring.

Unter Führung ihrer Gesellschafter Carsten Obländer, Andreas Gutzeit und Jens Afflerbach hat sich Story House seit Gründung im Jahr 1999 zu einem der führenden deutschen Dokumentations- und Docutainment-Anbieter entwickelt. Zu den bekannten, langjährigen Programmmarken zählen unter anderem Serien wie "Terra X - Ein Tag in ..." oder "Der große Lebensmittelreport" mit Sternekoch Nelson Müller für die ZDF Primetime, sowie "Galileo Plus" (ProSieben), "Reeperbahn privat!" (RTLzwei), "Trucker Babes" (Kabel eins) oder "King of Trucks" (DMAX). Außerdem produziert Story House für den digitalen Markt, u.a. die ZDF-Ernährungsplattform "ZDF besseresser" auf YouTube.

Im fiktionalen Bereich hat Story House Pictures mit der vielbeachteten Miniserie "Dignity" für Joyn, HBO und Amazon Prime Latin für Aufsehen gesorgt. Derzeit produziert Story House Pictures die Premium-Serie "Sisi" für TVNOW und die Mediengruppe RTL.

Über alle Genres hinweg zeichnet Story House-Programme eine hohe Leidenschaft der Macher*innen, Produktionskompetenz sowie ein ausgeprägtes Programmmarkenverständnis aus.

Story House produziert für bedeutende Sender und Plattformen wie die ARD, das ZDF, ProSiebenSat.1, Joyn, die RTL-Gruppe, TVNOW und DMAX. Darüber hinaus sind die Produktionen der Story House-Gruppe über ihr Netzwerk im internationalen Markt gefragt und unter anderem bei der Discovery Group, National Geographic, PBS, Channel 4 oder Smithsonian Channel zu sehen.

Mit dem Erwerb der Story House-Gesellschaften gelingt der Bavaria Film die strategisch intendierte Erweiterung in die Genres Dokumentation und Docutainment. Sie sichert sich zudem den Zugang zu einem profunden Themen-Research, das genreübergreifend großes Programmpotenzial bietet. Die fiktionalen Serienprojekte "Dignity" (Joyn) und "Sisi" (TVNOW/ RTL) sind hierfür nennenswerte Beispiele.

Aufgrund der als nachhaltig steigend eingeschätzten Nachfrage nach modernen, hochwertigen Programmen von allen Auftraggebern, Sendern sowie Plattformen, möchte die Bavaria Film auch über die Story House-Gesellschaften an diesen positiven Wachstumsperspektiven aktiv partizipieren. Die bestehenden Produktionsaktivitäten in den Genres Fiction, Entertainment und Corporate Video werden durch diesen Erwerb sinnvoll komplettiert.

Dr. Christian Franckenstein, CEO Bavaria Film GmbH: "Wir sind sehr froh, dass uns die Kollegen Obländer, Gutzeit und Afflerbach das Vertrauen schenken, als neue Gesellschafter die von ihnen gegründeten Story House-Gesellschaften zu übernehmen. Gemeinsam mit ihnen als zukünftige Geschäftsführer wollen wir die erfolgreiche Entwicklung der Vergangenheit fortsetzen. Der deutsche Produktionsmarkt ist gekennzeichnet durch eine anhaltende Welle der Konsolidierung. Bavaria Film unterstreicht auch mit dieser Übernahme den Anspruch, aktiv an diesem Konsolidierungsprozess teilzuhaben. Wir setzen alles daran, unsere über Jahrzehnte aufgebaute Marktposition unter den Top-5-Anbietern in Deutschland langfristig zu behaupten. Die Erweiterung unseres Portfolios um die wachsenden Genres Dokumentation und Docutainment soll uns als Content-Anbieter für unsere Auftraggeber, Sender und Plattformen, noch attraktiver machen."

 

Carsten Obländer, CEO & General Manager Story House: "Die Integration der Story House-Gesellschaften in die Bavaria Film ist eine Win-win-Situation – strategisch und inhaltlich. In einem sich konsolidierenden Markt hat die Story House zukünftig als Teil eines der Top-5-Medienunternehmen Deutschlands ganz andere Möglichkeiten, die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung ihres Premium-Contents bestmöglich zu gewährleisten."

 

Andreas Gutzeit, CCO & General Manager Story House: "Wir freuen uns sehr, mit der Bavaria Film einen starken Partner für unser Herzensprojekt Story House gefunden zu haben. In einem Markt, der Qualität, Verlässlichkeit und gleichzeitig Mut belohnt, freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit Christian Franckenstein und seinem Team. Die ersten zwanzig Jahre Story House waren erst der Anfang."

 

Jens Afflerbach CEP und General Manager Story House: "Story House mit einem jungen, starken Team mit hochwertigen und unterhaltsamen Inhalten in die digitale Ära zu führen, hat sich gerade während der Corona-Krise als richtig erwiesen. Wir konnten viele Partnerschaften vertiefen und neue gewinnen. Für einen Produzenten ist das eine erfüllende Aufgabe, die wir nun gemeinsam mit der Bavaria Film fortsetzen."

Aktuell

330 neue Folgen: "Sturm der Liebe" bis 2025 verlängert

Bis 2025 ist die Ausstrahlung von neuen Folgen gesichert. Das haben die ARD-Gremien auf der Videoprogrammkonferenz der ARD beschlossen.

Story House Productions erweitert Geschäftsleitung um Gesa Kirsten und Daniel Maiterth

Gesa übernimmt die Leitung des Münchner Standorts und Daniel die Entwicklung der Marke "ZDFbesseresser".

Bavaria Entertainment produziert "Finders Keepers"

In der Gameshow haben Familien die Chance, bis zu 100.000 Euro zu gewinnen. Das Geld ist in ihrem eigenen Haus versteckt und alles, was sie innerhalb von 30 Minuten finden, dürfen sie behalten.

"Sturm der Liebe": Traumhochzeit und Start der 19. Staffel

Das Traumpaar der 18. Staffel "Sturm der Liebe" gibt sich das Ja-Wort. In der 19. Staffel stehen dann Eleni und Leander im Mittelpunkt.

"Boot"-Komponist Matthias Weber gewinnt HMMA-Award

Er erhält den Preis in der Kategorie "TV-Show/Limited Series (foreign language)".

Dreharbeiten für neuen "Tatort" aus Köln "Des anderen Last"

Nach dem tödlichen Überfall auf einen Kurierfahrer nehmen die Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) die Ermittlungen auf...
Corporate News

Story House Productions erweitert Geschäftsleitung um Gesa Kirsten und Daniel Maiterth

Gesa übernimmt die Leitung des Münchner Standorts und Daniel die Entwicklung der Marke "ZDFbesseresser".

Julia Reuter übernimmt CFO-Position bei der Bavaria Film

Die Gremien der Bavaria Film GmbH haben mit Wirkung zum 1. November 2022 Julia Reuter als Geschäftsführerin berufen.

Förderpreis vergeben - Bavaria Film erneut Preisstifter

Gewonnen hat den mit 10.000 Euro dotierten Preis Regisseurin Heike Fink für ihren fiktionalen Dokumentarfilm "Olaf Jagger".

Produzent Jonas Baur verstärkt Bavaria Fiction

Jonas Baur wird ab dem 1. Oktober als Produzent für die Bavaria Fiction an den Standorten München und Berlin tätig sein.

Mehr Comedy-Power: Bavaria Fiction und Gerda Film manifestieren Zusammenarbeit

Bavaria Fiction und Gerda Film entwickeln künftig gemeinsam Comedy-Stoffe.

In Memoriam: "Er liebte die großen Geschichten"

Im Alter von 81 Jahren ist Wolfgang Petersen verstorben. Insbesondere durch den filmischen Meilenstein "Das Boot" (1981) ist sein Name untrennbar mit der Bavaria Film verbunden. Wolfgang Petersen wird als einer der größten Filmemacher aus Deutschland in Erinnerung bleiben. Ein Nachruf
Mehr zu Bavaria Film

Julia Reuter übernimmt CFO-Position bei der Bavaria Film

Die Gremien der Bavaria Film GmbH haben mit Wirkung zum 1. November 2022 Julia Reuter als Geschäftsführerin berufen.

Förderpreis vergeben - Bavaria Film erneut Preisstifter

Gewonnen hat den mit 10.000 Euro dotierten Preis Regisseurin Heike Fink für ihren fiktionalen Dokumentarfilm "Olaf Jagger".

In Memoriam: "Er liebte die großen Geschichten"

Im Alter von 81 Jahren ist Wolfgang Petersen verstorben. Insbesondere durch den filmischen Meilenstein "Das Boot" (1981) ist sein Name untrennbar mit der Bavaria Film verbunden. Wolfgang Petersen wird als einer der größten Filmemacher aus Deutschland in Erinnerung bleiben. Ein Nachruf

Iris Ostermaier, CFO und Geschäftsführerin der Bavaria Film GmbH, verlässt das Unternehmen

Iris Ostermaier wird das Unternehmen mit Wirkung zum 31. Oktober auf eigenen Wunsch und in freundschaftlichem Einvernehmen verlassen.

Bavaria Film: Positive Entwicklung im Geschäftsjahr 2021/22 – Herausforderungen für das laufende Jahr erwartet

Die Bavaria Film GmbH blickt auf eine positive Entwicklung im Geschäftsjahr 2021/22 zurück. Im Konzern wurden zum Bilanzstichtag 31. Januar 2022 Umsatzerlöse in Höhe von 305,6 Mio. Euro erzielt, die Gesamtleistung betrug 305,7 Mio. Euro.

Förderpreis Neues Deutsches Kino 2022: Doppelsieg für "The Ordinaries"

Heute Abend wurde der Förderpreis Neues Deutsches Kino 2022 verliehen. "The Ordinaries" von Sophie Linnenbaum überzeugte in den Kategorien "Regie" und Produktion, das beste "Drehbuch" hatte "Alle wollen geliebt werden", in der Kategorie Schauspiel gewann Lena Schmidtke ("Wut auf Kuba").