Bavaria Film erwirbt Story House und erweitert Content-Kompetenz um Dokumentation und Docutainment

München - Die Bavaria Film GmbH erwirbt mittels ihrer 100%igen Tochtergesellschaft Bavaria Film Content GmbH die deutschen Gesellschaften der Story House-Gruppe. Hierzu gehören jeweils 100% der Story House Productions GmbH, Berlin, und der Story House Pictures GmbH, Unterföhring.

Unter Führung ihrer Gesellschafter Carsten Obländer, Andreas Gutzeit und Jens Afflerbach hat sich Story House seit Gründung im Jahr 1999 zu einem der führenden deutschen Dokumentations- und Docutainment-Anbieter entwickelt. Zu den bekannten, langjährigen Programmmarken zählen unter anderem Serien wie "Terra X - Ein Tag in ..." oder "Der große Lebensmittelreport" mit Sternekoch Nelson Müller für die ZDF Primetime, sowie "Galileo Plus" (ProSieben), "Reeperbahn privat!" (RTLzwei), "Trucker Babes" (Kabel eins) oder "King of Trucks" (DMAX). Außerdem produziert Story House für den digitalen Markt, u.a. die ZDF-Ernährungsplattform "ZDF besseresser" auf YouTube.

Im fiktionalen Bereich hat Story House Pictures mit der vielbeachteten Miniserie "Dignity" für Joyn, HBO und Amazon Prime Latin für Aufsehen gesorgt. Derzeit produziert Story House Pictures die Premium-Serie "Sisi" für TVNOW und die Mediengruppe RTL.

Über alle Genres hinweg zeichnet Story House-Programme eine hohe Leidenschaft der Macher*innen, Produktionskompetenz sowie ein ausgeprägtes Programmmarkenverständnis aus.

Story House produziert für bedeutende Sender und Plattformen wie die ARD, das ZDF, ProSiebenSat.1, Joyn, die RTL-Gruppe, TVNOW und DMAX. Darüber hinaus sind die Produktionen der Story House-Gruppe über ihr Netzwerk im internationalen Markt gefragt und unter anderem bei der Discovery Group, National Geographic, PBS, Channel 4 oder Smithsonian Channel zu sehen.

Mit dem Erwerb der Story House-Gesellschaften gelingt der Bavaria Film die strategisch intendierte Erweiterung in die Genres Dokumentation und Docutainment. Sie sichert sich zudem den Zugang zu einem profunden Themen-Research, das genreübergreifend großes Programmpotenzial bietet. Die fiktionalen Serienprojekte "Dignity" (Joyn) und "Sisi" (TVNOW/ RTL) sind hierfür nennenswerte Beispiele.

Aufgrund der als nachhaltig steigend eingeschätzten Nachfrage nach modernen, hochwertigen Programmen von allen Auftraggebern, Sendern sowie Plattformen, möchte die Bavaria Film auch über die Story House-Gesellschaften an diesen positiven Wachstumsperspektiven aktiv partizipieren. Die bestehenden Produktionsaktivitäten in den Genres Fiction, Entertainment und Corporate Video werden durch diesen Erwerb sinnvoll komplettiert.

Dr. Christian Franckenstein, CEO Bavaria Film GmbH: "Wir sind sehr froh, dass uns die Kollegen Obländer, Gutzeit und Afflerbach das Vertrauen schenken, als neue Gesellschafter die von ihnen gegründeten Story House-Gesellschaften zu übernehmen. Gemeinsam mit ihnen als zukünftige Geschäftsführer wollen wir die erfolgreiche Entwicklung der Vergangenheit fortsetzen. Der deutsche Produktionsmarkt ist gekennzeichnet durch eine anhaltende Welle der Konsolidierung. Bavaria Film unterstreicht auch mit dieser Übernahme den Anspruch, aktiv an diesem Konsolidierungsprozess teilzuhaben. Wir setzen alles daran, unsere über Jahrzehnte aufgebaute Marktposition unter den Top-5-Anbietern in Deutschland langfristig zu behaupten. Die Erweiterung unseres Portfolios um die wachsenden Genres Dokumentation und Docutainment soll uns als Content-Anbieter für unsere Auftraggeber, Sender und Plattformen, noch attraktiver machen."

 

Carsten Obländer, CEO & General Manager Story House: "Die Integration der Story House-Gesellschaften in die Bavaria Film ist eine Win-win-Situation – strategisch und inhaltlich. In einem sich konsolidierenden Markt hat die Story House zukünftig als Teil eines der Top-5-Medienunternehmen Deutschlands ganz andere Möglichkeiten, die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung ihres Premium-Contents bestmöglich zu gewährleisten."

 

Andreas Gutzeit, CCO & General Manager Story House: "Wir freuen uns sehr, mit der Bavaria Film einen starken Partner für unser Herzensprojekt Story House gefunden zu haben. In einem Markt, der Qualität, Verlässlichkeit und gleichzeitig Mut belohnt, freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit Christian Franckenstein und seinem Team. Die ersten zwanzig Jahre Story House waren erst der Anfang."

 

Jens Afflerbach CEP und General Manager Story House: "Story House mit einem jungen, starken Team mit hochwertigen und unterhaltsamen Inhalten in die digitale Ära zu führen, hat sich gerade während der Corona-Krise als richtig erwiesen. Wir konnten viele Partnerschaften vertiefen und neue gewinnen. Für einen Produzenten ist das eine erfüllende Aufgabe, die wir nun gemeinsam mit der Bavaria Film fortsetzen."

Aktuell

"Schloss Einstein" feiert 1.000 Folgen

Die 24. Staffel mit 26 neuen Folgen startet am 16. April bei KiKa. Die Jubiläumsfolge zum Staffelfinale wird am 21. Mai bei KiKA gezeigt.

SR-"Tatort": Quotensieg für Hölzer und Schürk

Die Episode "Der Herr des Waldes" erreichte 9,25 Mio. Zuschauer*innen und einen Marktanteil von 26,3 Prozent. In der jungen Zielgruppe schalteten kanpp zwei Millionen 14-49-Jährige ein. Dies entspricht einem Marktanteil von 20,6 Prozent.

Bavaria Media GmbH erweitert Geschäftsbereich Content Distribution

Die Bavaria Media verstärkt sich personell: Maike Haas wird Director of Acquisition and Co-Development, Niko Chainopoulos verantwortet als Head of Digital Sales das Wachstum in digitalen Geschäftsfeldern.

"Heimliche Helden" im ZDF: Neues Factual mit Giovanni Zarrella

In dem Factual-Entertainment-Format von Bavaria Entertainment überwinden "Heimliche Helden" Herausforderungen, um ihre Liebsten zu überraschen.

Verlangen, Macht, Verletzlichkeit – Neue Event-Serie "Sisi" von Story House Pictures und Satel Film

In sechs Folgen wird die Liebesgeschichte von Kaiserin Sisi und Franz Joseph I. erzählt. Drehstart ist im April 2021.

"Tierärztin Dr. Mertens" verabschiedet sich mit Bestwert

Das Finale der siebten Staffel - und damit auch die letzte Folge der Serie - holte sich den Quoten-Tagessieg im fiktionalen Programm. 5,24 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer waren dabei.
Corporate News

Bavaria Media GmbH erweitert Geschäftsbereich Content Distribution

Die Bavaria Media verstärkt sich personell: Maike Haas wird Director of Acquisition and Co-Development, Niko Chainopoulos verantwortet als Head of Digital Sales das Wachstum in digitalen Geschäftsfeldern.

Alexander Ellendt ist Head of Brand Management Corporate bei der Bavaria Entertainment GmbH

Seit dem 1. Februar verstärkt Alexander Ellendt die Bavaria Entertainment. Zu seinen Aufgaben zählt die Beratung und Entwicklung von Bewegtbild-Formaten für Corporate Kunden. 

Produzentin Maren Knieling übernimmt "SOKO Stuttgart" - Nicole C. Buck wird Ausführende Produzentin

Das Kreativteam vervollständigen Max Baumeister als Junior Producer und Franzi Hoffart im Development; Produktionsleiter ist Rolf Steinacker, die Herstellungsleitung liegt bei Sandra Vogelbacher.

Bavaria Media erweitert die Geschäftsleitung - Eva Pfaudler übernimmt die Leitung des Bereichs Filmrechteverwertung

Zum 1. Februar 2021 hat Eva Pfaudler die Leitung des Geschäftsbereichs Filmrechteverwertung bei der Bavaria Media übernommen.

Red Pony Pictures: Saxonia Media startet Label für Streaming und Onlineprojekte

Mit der Netflix-Produktion "Treffen sich vier" startet die Saxonia Media 2021 das neue Label Red Pony Pictures. für Streaming- und Onlineaktivitäten.

Förderpreis Neues Deutsches Kino: "Rivale" von Marcus Lenz gewinnt in Hof

Der Gewinner des auf den 54. Internationalen Hofer Filmtagen verliehenen "Förderpreis Neues Deutsches Kino" steht fest. Als bester deutscher Nachwuchsspielfilm wurde "Rivale" ausgezeichnet.
Mehr zu Bavaria Film

Duell der Mediziner: Social Media-Challenge zu "In aller Freundschaft" und "Die jungen Ärzte"

Die Hauptcharaktere der beiden Medical-Serien "In aller Freundschaft" und "In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte" stellen sich den Instagram- und Facebook-Communitys.

Filmlegende Gernot Roll verstorben - ein Nachruf von Jan S. Kaiser

In tiefer Trauer nimmt die Bavaria Film Familie Abschied. Unsere Gedanken sind bei seinen Angehörigen.

Förderpreis Neues Deutsches Kino: "Rivale" von Marcus Lenz gewinnt in Hof

Der Gewinner des auf den 54. Internationalen Hofer Filmtagen verliehenen "Förderpreis Neues Deutsches Kino" steht fest. Als bester deutscher Nachwuchsspielfilm wurde "Rivale" ausgezeichnet.

Interview mit Thorsten Schaumann: Was macht einen guten Film aus?

Im Rahmen der Internationalen Hofer Filmtage wird der Förderpreis Neues Deutsches Kino vergeben. Im Interview erzählt Thorsten Schaumann, welche Auswirkungen die Corona-Krise auf die Veranstaltung hat und wie die aktuellen Umstände junge Filmemacherinnen und Filmemacher beeinflussen.

Sturm der Traumpaare: Fürstenhof-Dramen im Social Media-Turnier

Die Bavaria Film hat Fans auf Facebook und Instagram über ihr Lieblings-Traumpaar aus 15 Jahren "Sturm der Liebe" abstimmen lassen.

Geschäftsjahr 2019/20 für die Bavaria Film plangemäß verlaufen – Corona-Auswirkungen belasten das laufende Wirtschaftsjahr

Die Gesamtleistung liegt bei 277 Mio. Euro, das EBITDA steigt auf 22,1 Mio. Euro und die Eigenkaptailquote beträgt solide 30,1%.