Bavaria Media erweitert die Geschäftsleitung - Eva Pfaudler übernimmt die Leitung des Bereichs Filmrechteverwertung

Geiselgasteig – Zum 1. Februar 2021 hat Eva Pfaudler die Leitung des Geschäftsbereichs Filmrechteverwertung bei der Bavaria Media übernommen. Aufgrund der hohen Bedeutung der Rechteverwertung innerhalb der Bavaria Media und der langjährig überzeugenden Management-Leistungen haben die Gesellschafter Eva Pfaudler gleichzeitig zur stellvertretenden Geschäftsführerin der Bavaria Media ernannt. Die Leitung der Bavaria Media obliegt zukünftig somit Marc Lammek und Christian Franckenstein als Geschäftsführer sowie Eva Pfaudler als ihre Stellvertreterin und Kristina Maras als Prokuristin.

Ansicht
Eva Pfaudler

Eva Pfaudler hat zum 1. Februar 2021 die Leitung des Geschäftsbereichs Filmrechteverwertung bei der Bavaria Media übernommen und wurde gleichzeitig zur stellvertretenden Geschäftsführerin ernannt.

 

Mehr erfahren

© Privat / Collage Bavaria Film

© Privat / Collage Bavaria Film

Marc Lammek: "Eva steht für kluges, reflektiertes und strategisches Handeln, ist resilient und zeichnet sich zudem durch Teamgeist und eine hohe Verbundenheit mit der Bavaria aus. Ich freue mich sehr, zukünftig mit Eva und Kristina die operativen Geschäfte der Bavaria Media leiten zu können."

 

Eva Pfaudler: "Ich freue mich, dass Marc und Christian mich in die neue Position geholt haben. Die Bavaria Media ist eine außergewöhnliche Firma mit einer bunten Vielfalt an professionellen Menschen, die alle gemeinsam, sorgfältig und mit Freude an der Arbeit Rechte verwerten."

Aktuell

Bavaria Film-CIO Mercedes Eisert beim "CIO des Jahres"-Award ausgezeichnet

Mercedes Eisert erhielt einen der begehrten Top-Ten-Preise in der Kategorie "Mittelstand".

"Ausgezeichnete" Schnittstellen: Bavaria Film gewinnt Talend Data Masters Award

Als einer von zehn Gewinnern unter mehr als 100 Einreichungen hat sich das Projektteam mit einer Schnittstelle zwischen einem HR-Tool und dem ERP-System des Konzerns durchgesetzt.

Bundesverdienstkreuz am Bande für Walter Hölzl

Der Leiter Aus- und Weiterbildung sowie Betriebsratsvorsitzende der Bavaria Film habe sich "in ganz besonderer Weise um den Bereich Medien verdient gemacht".

Spitzen-Quoten für "Faltenfrei"

Die Bavaria Fiction-Produktion hat am Mittwochabend 6,06 Millionen Zuschauer*innen begeistert und sich einen Marktanteil von 20,3 Prozent gesichert.

"Sturm der Liebe": Flirtoffensive am "Fürstenhof"

Ab Folge 3753 (vsl. 11. Jan 2022) ist Tanja Lanäus in der Rolle der Yvonne Klee in der Bavaria Fiction-Produktion zu sehen.

Drehstart zum 90. Tatort München "Krimidinner"

Batic und Leitmayr sind in ihrem 90. Fall zu einem Krimidinner beim Kollegen Kalli eingeladen.
Mehr zu Bavaria Media

Zwei wie Blech und Schwefel: Neue Produkte mit "Bud Spencer" und "Terence Hill"

Die beiden Kultcharaktere zieren jetzt Blechschilder, feurige BBQ-Soßen und mehr.

Bavaria Sonor Records veröffentlicht Soundtrack zu "Der Boandlkramer und die ewige Liebe"

Ralf Wengenmayr und Marvin Miller komponierten die Musikstücke, die den Spielfilm begleiten. Der Soundtrack ist seit dem 14. Mai erhältlich.

Bavaria Media GmbH erweitert Geschäftsbereich Content Distribution

Die Bavaria Media verstärkt sich personell: Maike Haas wird Director of Acquisition and Co-Development, Niko Chainopoulos verantwortet als Head of Digital Sales das Wachstum in digitalen Geschäftsfeldern.

Bavaria Sonor Licensing übernimmt Lizenzmandat für "Die Schlümpfe"

Insbesondere für die Bereiche Fashion, Home & Living, Promotions sowie Food & Beverages sieht die Bavaria Sonor Licensing (BSL) großes Licensing-Potential.

Nach Frankreich wird die Animationsserie "Mumintal" nun auch in Deutschland im TV ausgestrahlt

Das Licensing-Mandat für "Moomin" in DACH und Frankreich liegt bei Bavaria Sonor Licensing. Die Ausstrahlung von "Moominvalley" bei KiKA wird durch das ZDF realisiert.

Vier Käse für ein Halleluja: Bud Spencer und Terence Hill mit eigener Gustavo Gusto-Tiefkühlpizza geehrt

Mit vier unterschiedlichen Motiven stehen die legendären Kultschauspieler Bud Spencer und Terence Hill unter dem Slogan "Vier Käse für ein Halleluja" Pate für die neue Gustavo Gusto-Tiefkühlpizza.
Corporate News

Bavaria Film-CIO Mercedes Eisert beim "CIO des Jahres"-Award ausgezeichnet

Mercedes Eisert erhielt einen der begehrten Top-Ten-Preise in der Kategorie "Mittelstand".

"Ausgezeichnete" Schnittstellen: Bavaria Film gewinnt Talend Data Masters Award

Als einer von zehn Gewinnern unter mehr als 100 Einreichungen hat sich das Projektteam mit einer Schnittstelle zwischen einem HR-Tool und dem ERP-System des Konzerns durchgesetzt.

Bundesverdienstkreuz am Bande für Walter Hölzl

Der Leiter Aus- und Weiterbildung sowie Betriebsratsvorsitzende der Bavaria Film habe sich "in ganz besonderer Weise um den Bereich Medien verdient gemacht".

Förderpreis Neues Deutsches Kino: "Das schwarze Quadrat" von Peter Meister gewinnt in Hof

Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wurde auf den 55. Internationalen Hofer Filmtagen verliehen.

Deutsche Film-, TV- und VoD-Branche startet gemeinsame Nachhaltigkeitsinitiative

Ab 2022 werden alle Produktionen unter Einhaltung von ökologischen Mindeststandards produziert.

Bavaria Film: Corona-Effekte belasten Geschäftsjahr 2020/21 – positive Geschäftsentwicklung für das laufende Jahr erwartet

Die Bavaria Film hat das Geschäftsjahr 2020/21, das am 31. Januar 2021 endete, im Konzern mit Umsatzerlösen in Höhe von 251,6 Mio. Euro und mit einer Gesamtleistung betrug 268,9 Mio. Euro (Vj.: 277,0 Mio. Euro) und fiel damit um 2,9 % geringer als im Vorjahr aus.