"Die Rosenheim-Cops": Dreharbeiten zu neuem Primetime-Spielfilm

München - In München, Rosenheim und Umgebung wird derzeit das fünfte Winter-Special der Bavaria Fiction-Serie "Die Rosenheim-Cops" gedreht. Für den 90-Minüter "Mörderische Gesellschaft" steht die bekannte Crew um Dieter Fischer, Igor Jeftić, Karin Thaler, Marisa Burger, Max Müller, Alexander Duda, Sina Wilke, Christian K. Schaeffer, Paul Brusa, Ursula Maria Burkhart und Sarah Thonig vor der Kamera.

In Episodenrollen spielen Michaela May, Leopold Hornung, Thomas Unger, Teresa Sperling, Patricia Meeden, Sabine Lorenz, Nadine Menz, Sophie Rogall, Stefan Voglhuber u.a. Regie führt Herwig Fischer, das Drehbuch stammt von Kerstin Oesterlin und Jessica Schellack.

"Wir freuen uns sehr, dass das ZDF uns nach dem großen Erfolg der letzten beiden Winterspezials erneut mit einem Film in Spielfilmlänge beauftragt hat", so Produzent Alexander Ollig. Im Anschluss an den 90-Minüter werden 26 neue Folgen der beliebten Serie gedreht.

Ansicht
"Die Rosenheim-Cops: Mörderische Gesellschaft" Drehstart

Von links: Kommissar Hansen (Igor Jeftic), Margarethe Herrling (Michaela May) und Kommissar Stadler (Dieter Fischer).

Mehr erfahren

© ZDF / Bojan Ritan

© ZDF / Bojan Ritan

Die Geschichte
Am frühen Morgen gehen zwei Damen im winterlichen Oberbayern spazieren. Friedlich liegt der See inmitten der schönen Landschaft. Doch die Idylle trügt. Sie machen eine schreckliche Entdeckung: Am Steg, der weit in den See hineinführt, liegt eine Leiche im Wasser. Der Tote ist der seit Monaten vermisste Sebastian Herrling, der zu einer Klettertour aufgebrochen war und nie heimgekehrt ist.

Die Kommissare Stadler (Dieter Fischer) und Hansen (Igor Jeftić) ermitteln. Schnell hat Pathologin Mai (Sina Wilke) festgestellt, dass der Tote erschlagen und dann im See versenkt wurde. Es geht also um Mord. Das Opfer stammt aus einer schwerreichen Industriellenfamilie: "Herrling Werke" ist einer der größten Arbeitgeber der Gegend.

Die Geschwister des Toten, Martin (Leopold Hornung), Frank (Thomas Unger) und Feline (Teresa Sperling) sowie Sebastians Lebensgefährtin Judith Brandauer (Sabine Lorenz) hätten allesamt Motive gehabt, Sebastian zu ermorden. Und so dauert es nicht lange, bis ein Verdächtiger festgenommen wird. Aber die Dinge scheinen manchmal einfacher, als sie sind – vor allem als überraschend eine zweite Leiche auftaucht.

Neben der Mordermittlung ist die geplante Tombola zu Gunsten des Schrebergartenvereins "Himmelsruh" von Marianne Grasegger Thema im Kommissariat. Denn Freunde und Bekannte und natürlich die Kolleg*innen im Kommissariat steuern Spenden bei, und so sieht es in der Information schnell aus wie auf einem Flohmarkt - sehr zum Ärger von Polizeichef Gert Achtziger, aber der hat bald mit der Tombola mehr zu tun, als ihm lieb ist.

"Die Rosenheim-Cops – Mörderische Gesellschaft" (AT) ist eine Produktion der Bavaria Fiction GmbH (Produzent: Alexander Ollig) im Auftrag des ZDF. Der verantwortliche ZDF-Redakteur ist Christof Königstein. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich noch bis zum 25. März 2021, ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Aktuell

"IaF – Die jungen Ärzte": Start der vierten Generation

Ab dem 29. Februar 2024 sind vier neue Gesichter am Johannes-Thal-Klinikum bei "In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte" zu sehen.

"Die Rosenheim-Cops: Totholz" (AT): Drehbeginn für neues Winter-Special

Seit dem 14. Februar 2024 entsteht in Rosenheim, München und Umgebung sowie in den Bavaria Studios das 90-minütige Winter-Special "Totholz" der "Rosenheim-Cops". Der Sendetermin steht noch aus.

Primetime-Event: "Giovanni Zarrella präsentiert: 50 Jahre Roland Kaiser"

Die Samstagabendshow wurde produziert von der Bavaria Entertainment. Ausgestrahlt wird sie am 24. Februar 2024 um 20:15 Uhr im ZDF.

Runder Geburtstag: Zwanzig Jahre D-Facto Motion

Während der Berlinale hat der Postproduktions- und VFX-Experte der Bavaria Film Gruppe, die D-Facto Motion GmbH, 20-jähriges Bestehen gefeiert.

"Ein Haus voller Geld – Such dich reich!": Neue Bavaria Entertainment-Spielshow

100.000 Euro, ein Haus, eine Familie, gute Verstecke und 30 Minuten Zeit – das sind die Zutaten der neuen Bavaria Entertainment-Gameshow "Ein Haus voller Geld – Such dich reich!", moderiert von Oliver Pocher. Sendestart ist am 29. Februar 2024, um 21:15 Uhr, bei RTLZWEI.

Start der 27. Staffel "Schloss Einstein"

Die Saxonia Media-Produktion "Schloss Einstein" geht mit Abenteuer und Spannung in die 27. Staffel. Die Suche nach einem geheimen Schatz, die Rettung des Share Space und die neuen Einsteinerinnen und Einsteiner sorgen für jede Menge Trubel. Premiere feiert die neue Staffel "Schloss Einstein" in Doppelfolgen ab 11. März 2024, immer montags um 20:10 Uhr bei KiKA.
Mehr zu "Die Rosenheim-Cops"

"Die Rosenheim-Cops: Totholz" (AT): Drehbeginn für neues Winter-Special

Seit dem 14. Februar 2024 entsteht in Rosenheim, München und Umgebung sowie in den Bavaria Studios das 90-minütige Winter-Special "Totholz" der "Rosenheim-Cops". Der Sendetermin steht noch aus.

"Die Rosenheim-Cops": Winter-Special wieder kurz nach Weihnachten im TV

"Ein eiskalter Mord" – so lautet der Titel des diesjährigen Winterspecials der "Rosenheim-Cops". Ein mehrtägiges Charity-Curlingturnier der Reichen und Schönen wird überschattet von einer grausigen Tat. Das ZDF strahlt den 90-Minüter am 27. Dezember 2023 um 20.15 Uhr aus.

Bavaria-Produktionen holen Spitzenquoten am Dienstagabend

"Tierärztin Dr. Mertens" holte wie in der vergangenen Woche den Tagessieg. "In aller Freundschaft" und "Die Rosenheim-Cops" waren ebenfalls erfolgreich.

Bavaria-Programme dominieren den Dienstag

"Tierärztin Dr. Mertens" holt den Tagessieg und punktet auch beim jungen Publikum. "IaF" und die "RoCops" laufen ebenfalls stark.

Drehstart für die 23. Staffel "Die Rosenheim-Cops": 26 neue Folgen der ZDF-Erfolgsserie

Seit dem 16. März 2023 dreht Bavaria Fiction in Rosenheim, München und Umgebung sowie in den Bavaria Studios die 23. Staffel mit 26 neuen Episoden – darunter die Folge 555 – der erfolgreichen ZDF-Vorabendserie "Die Rosenheim-Cops".

Quotenerfolge am Dienstagabend: Drei Bavaria-Produktionen mit mehr als vier Millionen Zuschauern

"Die Rosenheim-Cops", "In aller Freundschaft" und "ZDFbesseresser" haben am Dienstag den TV-Abend bestimmt.
Mehr zu Bavaria Fiction

"Die Rosenheim-Cops: Totholz" (AT): Drehbeginn für neues Winter-Special

Seit dem 14. Februar 2024 entsteht in Rosenheim, München und Umgebung sowie in den Bavaria Studios das 90-minütige Winter-Special "Totholz" der "Rosenheim-Cops". Der Sendetermin steht noch aus.

"Der Parkhausmord" startet Ende März bei Sky und WOW

Die von Bavaria Fiction im Auftrag von Sky Deutschland produzierte True-Crime-Doku "Der Parkhausmord – Wer tötete Charlotte Böhringer?" startet am 28. März exklusiv auf Sky und dem Streamingdienst WOW.

"Ultraorthodox: Der Kampf des Rabbi Akiva": Bavaria Fiction dreht Doku über Aussteiger

Bavaria Fiction arbeitet derzeit an einer 60-minütigen Dokumentation für 3sat über Akiva Weingarten und beleuchtet dessen Weg von einer ultraorthodoxen Gemeinschaft in New York zu einem selbstbestimmten Leben als liberaler Rabbiner in Deutschland.

Grimme-Preis-Nominierung für "Was wir fürchten"

Die Young-Adult-Horror-Serie von Bavaria Fiction ist in der Kategorie "Jugend" nominiert. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden am 14. März bekannt gegeben.

Erfolgreicher Start für den "Sturm der Liebe"-Podcast

Nach wenigen Tagen "on air" belegt der Podcast mit Lena und Johannes bereits Platz 1 in der TV-Kategorie der deutschen Spotify-Charts.

Bavaria Fiction bündelt mit Thomas Kren den Development-Bereich

Unter der Leitung von Development Executive Thomas Kren strukturiert sich der Development-Bereich innerhalb der Bavaria Fiction zum Jahresanfang um und bündelt künftig seine internen Kompetenzen stärker.