Satel Film und Good Friends produzieren Mini-Serie "Mozart"

Wien – Die Wiener Satel Film arbeitet in Koproduktion mit Good Friends Filmproduktion an der sechsstündigen Mini-Serie "Mozart". Die Serie soll ein neues Licht auf den Komponisten werfen und neben seinem musikalischen Wirken auch sein politisches Denken und Handeln thematisieren. Wolfgang Amadeus Mozart hatte sich in Zeiten des Absolutismus offen gegen den Adel und den damaligen Kaiser des Römischen Reiches Joseph II. gestellt.

Heinrich Ambrosch, Geschäftsführer Satel Film: "Mozart hatte – vergleichbar mit heutigen Musik-Größen – die Kraft, sich gegen ein politisches System zu stellen. Er war Freimaurer, stand ein für Aufklärung, Humanität und Toleranz. Freimauerischer Einfluss bestimmte auch sein musikalisches Schaffen – etwa im Zusammenhang mit den Opern 'Die Zauberflöte' oder 'Die Hochzeit des Figaro'. Unsere Serie erzählt nicht nur die Geschichte eines der bedeutendsten Musiker der Menschheit, sondern auch die eines Rebellen und Revolutionärs, der sein Leben riskiert, indem er sich gegen die politische und gesellschaftliche Elite im Absolutismus des ausgehenden 18. Jahrhunderts stellt."

Das Drehbuch zu "Mozart" schreibt Martin Ambrosch (u.a. "Spuren des Bösen", "Das finstere Tal"). Regie wird Andreas Prochaska führen (u.a. "Alex Rider", "Das Boot"). Produzenten sind Heinrich Ambrosch (u.a. "Die Toten von Salzburg", "Freud") für die Satel Film und Moritz von der Groeben (u.a. "Arthurs Gesetz", "Undercover") für die Good Friends Filmproduktion.

Zuletzt haben Satel Film und Good Friends Filmproduktion gemeinsam den Zweiteiler "Il Pastore" (AT, en.: The Winemaker) für das ZDF und Servus TV produziert. "Il Pastore" wurde als eine von zwölf Produktionen für die diesjährige MIPDrama ausgewählt. Weitere Koproduktionen sollen folgen. Ambrosch: "Wir wollen international produzieren und großartigen Geschichten, Namen, Charakteren und 'Marken' wie Mozart eine deutsch-österreichische Perspektive verleihen.“

Aktuell

Sendetermin für den Thriller-Zweiteiler "Im Netz der Camorra" steht fest

Das ZDF zeigt die beiden Filme am 6. und 7. September jeweils um 20:15 Uhr, auf Servus TV laufen sie bereits am 4. September back-to-back.

Bavaria Film: Corona-Effekte belasten Geschäftsjahr 2020/21 – positive Geschäftsentwicklung für das laufende Jahr erwartet

Die Bavaria Film hat das Geschäftsjahr 2020/21, das am 31. Januar 2021 endete, im Konzern mit Umsatzerlösen in Höhe von 251,6 Mio. Euro und mit einer Gesamtleistung betrug 268,9 Mio. Euro (Vj.: 277,0 Mio. Euro) und fiel damit um 2,9 % geringer als im Vorjahr aus.

Dreharbeiten an zwei neuen Filmen der Reihe "Toni, männlich, Hebamme" gestartet

Die zwei Komödien werden auf dem Primetime-Sendeplatz "Endlich Freitag im Ersten" zu sehen sein.

FILMkulisse Lounge in der Bavaria Filmstadt eröffnet

Filmfans erwartet beim Besuch der Bavaria Filmstadt ab dieser Saison die neue FILMkulisse Outdoor-Lounge, die zu einer Reise durch den Drehort Bayern einlädt.

Drehstart zu "Inga Lindström: Rosenblüten im Sand" (AT)

Am 5. Juli haben in Nyköping und Umgebung die Dreharbeiten zu einem neuen Film der ZDF-Reihe "Inga Lindström" begonnen.

Zwei wie Blech und Schwefel: Neue Produkte mit "Bud Spencer" und "Terence Hill"

Die beiden Kultcharaktere zieren jetzt Blechschilder, feurige BBQ-Soßen und mehr.
Mehr zu Satel Film

Sendetermin für den Thriller-Zweiteiler "Im Netz der Camorra" steht fest

Das ZDF zeigt die beiden Filme am 6. und 7. September jeweils um 20:15 Uhr, auf Servus TV laufen sie bereits am 4. September back-to-back.

"SOKO Wien": Dreharbeiten für neue Folgen mit Martin Gruber

In Wien und Umgebung entsteht derzeit die 17. Staffel der ZDF-Krimiserie "SOKO Wien". Für 16 neue Folgen, darunter die 250. Episode, steht erstmals Schauspieler Martin Gruber als Kriminalhauptkommissar Max Herzog vor der Kamera.

Drehstart für Event-Serie "Sisi"

Die erste Klappe für die TVNOW-Eventserie "Sisi" ist gefallen. In den Hauptrollen stehen Dominique Devenport als Sisi, Jannik Schümann als Franz und Désirée Nosbusch als Erzherzogin Sophie, die Mutter von Franz, vor der Kamera.

Verlangen, Macht, Verletzlichkeit – Neue Event-Serie "Sisi" von Story House Pictures und Satel Film

In sechs Folgen wird die Liebesgeschichte von Kaiserin Sisi und Franz Joseph I. erzählt. Drehstart ist im April 2021.

Neue Ermittler für die "SOKO Wien"

Andreas Kiendl und Martin Gruber verstärken die von Satel Film produzierte Krimi-Serie. Sein Debüt feiert Kiendl unter dem Episodentitel "Mannschaftsgeist".

Rekordquoten für "Die Toten von Salzburg"

Mit mehr als 7 Millionen Fernsehenden hat sich die jüngste Folge der Reihe "Die Toten von Salzburg" den Tagessieg gesichert.
Aktuelle Produktionen

Sisi

"Sisi" wirft einen neuen Blick auf das Leben von Elisabeth von Österreich-Ungarn, die als Kaiserin Geschichte geschrieben hat und als Filmfigur zur Legende wurde. Erzählt wird in sechs Folgen die Liebesgeschichte von Sisi, die sich den starren höfischen Gepflogenheiten ihrer Zeit widersetzte, und Franz Joseph I., der in Sisi eine ungewöhnliche Verbündete fand.

An seiner Seite

Charlotte Kler kehrt mit ihrem Mann nach vielen Jahren auf den Bühnen der Welt zurück nach Deutschland. Doch es ist nicht einfach, aus gewohnten Mustern auszubrechen.