Zwei ROMYs für „Die Toten von Salzburg“

Zwei ROMYs für „Die Toten von Salzburg“

Wien – Der Fernseh-Krimi „Die Toten von Salzburg“ ist in gleich zwei Kategorien mit dem renommierten österreichischen ROMY Akademiepreis 2017 ausgezeichnet worden. Die Produktion der Satel Film, ein Tochterunternehmen der Bavaria Film, wurde zum einen als „Bester TV-Film“ gewürdigt. Zum anderen erhielt Erhard Riedlsperger die ROMY in der Kategorie „Beste Regie TV-Film“ für „Die Toten von Salzburg“.

„Für Produktion, Team und Darsteller gibt es wohl kaum etwas Motivierenderes, als kurz vor Drehbeginn von zwei neuen Folgen unserer Reihe, einen derart prestigeträchtigen Fernsehpreis wie die ROMY in gleich zwei Kategorien entgegen nehmen zu dürfen."

- Heinrich Ambrosch, Produzent und Geschäftsführender Gesellschafter Satel Film GmbH -

„Die Hauptfigur sitzt im Rollstuhl – na und! Vorhandene Berührungsängste gegenüber Behinderten abbauen, noch dazu mit den Mitteln des Humors - ZDF und ORF haben hier viel Mut bewiesen und es hat sich gelohnt: Das beweisen die Zuschauerzahlen und die beiden ROMYs."

- Erhard Riedlsperger, Regisseur -

Ansicht

Zwei ROMYs für „Die Toten von Salzburg“

Regisseur Erhard Riedlsperger (l.) und Produzent Heinrich Ambrosch (r.)

© 2017 ORF/Roman Zach-Kieslin

Ansicht

Zwei ROMYs für „Die Toten von Salzburg“

Regisseur Erhard Riedlsperger (l.) und Produzent Heinrich Ambrosch (r.)

© 2017 ORF/Roman Zach-Kiesling

Ansicht

Zwei ROMYs für „Die Toten von Salzburg“

von links: Regisseur Erhard Riedlsperger, Produzent Heinrich Ambrosch und die Darsteller Michael Fitz, Fanny Krausz, Florian Teichtmeister sowie Erwin Steinhauer

© 2017 Satel Film/Privat

Mit dem ROMY Akademiepreis werden insbesondere Mitwirkende hinter der Kamera geehrt. Aus den Nominierungen einer Fachjury wählt die so genannte Akademie – bestehend aus ehemaligen Preisträgern - die Sieger aus. Der Preis wird jährlich von der österreichischen Tageszeitung KURIER vergeben.

Der Spielfilm „Die Toten von Salzburg“ erzielte im März 2016 bei der Erstausstrahlung im österreichischen Fernsehen einen Marktanteil von 32 Prozent im Gesamtpublikum und 21 Prozent in der Zielgruppe der 12- bis 49-Jährigen – Rekordwerte auf dem Sendeplatz. Ebenfalls erfolgreich lief der TV-Film in Deutschland bei seiner Premiere im ZDF mit 17,7 Prozent Marktanteil im Gesamtpublikum und mehr als 5,5 Millionen Zuschauern.

„Die Toten von Salzburg“ ist eine Produktion der Satel Film in Koproduktion mit ORF und ZDF, gefördert vom Fernsehfonds Austria, dem Land Salzburg und der Stadt Salzburg. Der Krimi erzählt von einem Mord im bayrisch-salzburgischen Grenzgebiet und einem ungleichen Ermittlerpaar, das sich gemeinsam auf Spurensuche begeben muss. Während der eine ein gradliniger Einzelkämpfer und Rationalist ist, der mit Beharrlichkeit ans Ziel kommt, ist der andere fasziniert von der Vielschichtigkeit der menschlichen Psyche. Besondere Aufmerksamkeit erhielt die Produktion auch, weil sie einen gehbehinderten Ermittler ins Zentrum der Geschichte stellt.

Nach dem erfolgreichen TV-Auftakt im vergangenen Jahr ermitteln der „rollende“ Major Peter Palfinger (Florian Teichtmeister) und der deutsche Kriminalhauptkommissar Hubert Mur (Michael Fitz) jetzt weiter: Am 26. April 2017 starten die Dreharbeiten zu den Fortsetzungen „Zeugenmord“ (AT) und „Königsmord“ (AT).

Aktuell

Dreharbeiten des Young-Adult Horrorfilms "Das Privileg" abgeschlossen

Der neue Netflix-Film "Das Privileg" wurde von Bavaria Fiction in Berlin und im Harz erfolgreich abgedreht. In den Hauptrollen sind Max Schimmelpfennig, Lea von Acken, Roman Knižka und Lise Risom Olsen zu sehen.

"Sturm der Liebe": Diana Körner zu Besuch in der ARD-Erfolgstelenovela

Diana Körner übernimmt eine Gastrolle als ehemaliger Musicalstar mit Geldproblemen. Die Schauspielerin erlebte ihren Durchbruch mit dem Edgar Wallace-Krimi "Die blaue Hand" und ist unter anderem regelmäßig in "WaPo Bodensee" zu sehen.

Produzentin Nina Maag wird "Head of High-End Streaming Content" bei Bavaria Fiction

Aktuell entwickelt sie neben weiteren Stoffen die Science-Fiction-Serie "Orion", ein Reboot von "Raumpatrouille – Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion".

Drehstart für Event-Serie "Sisi"

Die erste Klappe für die TVNOW-Eventserie "Sisi" ist gefallen. In den Hauptrollen stehen Dominique Devenport als Sisi, Jannik Schümann als Franz und Désirée Nosbusch als Erzherzogin Sophie, die Mutter von Franz, vor der Kamera.

"Sturm der Liebe": Pablo Konrad neu im Cast der ARD-Erfolgstelenovela

Pablo Konrad wird in der Rolle des Hannes Fröhlich zu sehen sein, der das Herz seiner Jugendliebe Maja (Christina Arends) wieder für sich gewinnen will.

Münster-"Tatort" mit fast 40% Marktanteil

Der von Bavaria Fiction produzierte "Tatort Münster: Rhythm and Love" erreichte am Sonntagabend 14,22 Mio. Zuschauer*innen und war damit der zweiterfolgreichste Münster-"Tatort" überhaupt.
Mehr zu "Die Toten von Salzburg"

Rekordquoten für "Die Toten von Salzburg"

Mit mehr als 7 Millionen Fernsehenden hat sich die jüngste Folge der Reihe "Die Toten von Salzburg" den Tagessieg gesichert.

"Die Toten von Salzburg": Siebter Film im Dreh

In Salzburg und Umgebung entsteht derzeit der siebte Film der ZDF/ORF-Reihe "Die Toten von Salzburg" unter dem Arbeitstitel "Chinagirl".

„Die Toten von Salzburg" in zwei Kategorien für ROMY nominiert

Der Krimi geht ins Rennen um die Auszeichnung als „Bester TV-Film“ und für die „Beste Regie TV-Film“. Fortsetzungen sind in der Produktion.
Mehr zu Satel Film

Drehstart für Event-Serie "Sisi"

Die erste Klappe für die TVNOW-Eventserie "Sisi" ist gefallen. In den Hauptrollen stehen Dominique Devenport als Sisi, Jannik Schümann als Franz und Désirée Nosbusch als Erzherzogin Sophie, die Mutter von Franz, vor der Kamera.

Satel Film und Good Friends produzieren Mini-Serie "Mozart"

Die sechsstündige Mini-Serie soll ein neues Licht auf den Komponisten werfen und neben seinem musikalischen Wirken auch sein politisches Denken und Handeln thematisieren.

Verlangen, Macht, Verletzlichkeit – Neue Event-Serie "Sisi" von Story House Pictures und Satel Film

In sechs Folgen wird die Liebesgeschichte von Kaiserin Sisi und Franz Joseph I. erzählt. Drehstart ist im April 2021.

Neue Ermittler für die "SOKO Wien"

Andreas Kiendl und Martin Gruber verstärken die von Satel Film produzierte Krimi-Serie. Sein Debüt feiert Kiendl unter dem Episodentitel "Mannschaftsgeist".

Rekordquoten für "Die Toten von Salzburg"

Mit mehr als 7 Millionen Fernsehenden hat sich die jüngste Folge der Reihe "Die Toten von Salzburg" den Tagessieg gesichert.

"Freud" unter den Top-Netflix-Serien weltweit

Die Koproduktion von Satel Film und Bavaria Fiction gehört zu den weltweit populärsten auf Deutsch produzierten Inhalten der Streaming-Plattform.
Aktuelle Produktionen

Sisi

"Sisi" wirft einen neuen Blick auf das Leben von Elisabeth von Österreich-Ungarn, die als Kaiserin Geschichte geschrieben hat und als Filmfigur zur Legende wurde. Erzählt wird in sechs Folgen die Liebesgeschichte von Sisi, die sich den starren höfischen Gepflogenheiten ihrer Zeit widersetzte, und Franz Joseph I., der in Sisi eine ungewöhnliche Verbündete fand.

An seiner Seite

Charlotte Kler kehrt mit ihrem Mann nach vielen Jahren auf den Bühnen der Welt zurück nach Deutschland. Doch es ist nicht einfach, aus gewohnten Mustern auszubrechen.