FILMkulisse Lounge in der Bavaria Filmstadt eröffnet

Geiselgasteig - Filmfans erwartet beim Besuch der Bavaria Filmstadt ab dieser Saison die neue FILMkulisse Outdoor-Lounge, die zu einer Reise durch den Drehort Bayern einlädt. Repräsentantinnen und Repräsentanten von Bavaria Film, FFF Bayern und Bayern Tourismus Marketing GmbH haben die neue Outdoor-Lounge gestern eröffnet. Unter den Gästen waren zwei Schauspielerinnen der Rosenheim-Cops und das Netzwerk der FILMkulisse Bayern.

Ansicht

FILMkulisse Lounge

Auf dem Foto (v.l.): Ursula Maria Burkhart (Hauptcast "Die Rosenheim-Cops"), Dorothee Erpenstein (Geschäftsführung FFF Bayern), Valeria Torchiaro-Steinmeier (Leitung Bavaria Filmstadt), Barbara Radomski (Geschäftsführung Bayern Tourismus Marketing), Sarah Thonig (Hauptcast "Die Rosenheim-Cops"), Dr. Christian Franckenstein und Iris Ostermaier (Geschäftsführung Bavaria Film), Stefan Bryxi (Leitung Bavaria Filmstadt)

© 2021 FFF Film Comission Bayern / Andreas Büttner

© 2021 FFF Film Comission Bayern / Andreas Büttner

Die FILMkulisse Bayern Lounge bildet – etwa neben der Auszeichnung "Drehort des Jahres" – ein weiteres Highlight der jahrelangen und etablierten Zusammenarbeit von Filmproduktion, Film Commission und Tourismus in Bayern. Die Aktivitäten erscheinen gebündelt unter dem Logo der Initiative FILMkulisse Bayern, die 2014 ins Leben gerufen wurde. Mit der Bavaria Filmstadt besteht eine Kooperation, seitdem dort vor fünf Jahren eine Ausstellung der Initiative Filmkulisse Bayern zu sehen war.

Die Besucherinnen und Besucher der FILMkulisse Lounge, die sich auf dem Gelände der Bavaria Filmstadt befindet, können sich über Drehorte in Bayern informieren, per QR Code Informationen und Geschichten rund um den Filmstandort Bayern abfragen und auch einfach verweilen.

Die FILMkulisse Bayern, die gemeinsame Standortinitiative von Bayern Tourismus Marketing GmbH und Film Commission Bayern, macht damit die Besucherinnen und Besucher der Filmstadt wie Touristinnen und Touristen, Familien, Filminteressierte, Schülerinnen und Schüler aufmerksam auf Orte in Bayern, die als Kulissen in großen und bekannten Produktionen gedient haben. Darüber hinaus gibt es für Filmfans hier die Möglichkeit, sich über filmtouristische Angebote zu informieren und  zu weiteren Reisen oder Ausflügen an Drehorten inspiriert zu werden. Auf den Spuren von Kinofilmen, TV-Filmen und Serien können sie bayerische Filmkulissen vor Ort kennenlernen.

Offiziell eröffneten die FILMkulisse Lounge gestern die beiden Geschäftsführer der Bavaria Film  Dr. Christian Franckenstein und Iris Ostermaier gemeinsam mit FFF Geschäftsführerin Dorothee Erpenstein und der Geschäftsführerin der BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH Barbara Radomski. Zu Gast waren auch wichtige Vertreterinnen und Vertreter des bayernweiten Netzwerks der FILMkulisse Bayern, die beim "Get together" weitere wertvolle Kontakte geknüpft haben. Einblick in ihre Erfahrungen mit Dreharbeiten in Bayern gaben Sarah Thonig und Ursula Maria Burkhart, die als Schauspielerinnen aus dem ZDF-Dauerbrenner Die Rosenheim-Cops bekannt sind.

Aktuell

ZDF dreht Fernsehfilm "Horst Lichter – Keine Zeit für Arschlöcher"

Die Dreharbeiten laufen seit Dienstag in der Umgebung von Köln. Schauspieler Oliver Stokowski hat die Hauptrolle des Entertainers Horst Lichter übernommen.

Bavaria Filmstadt feiert 40. Geburtstag

Das Ausflugsziel Bavaria Filmstadt feiert 40. Geburtstag. Seit ihrem Start begrüßte sie rund 15 Millionen Besucher*innen.

"Sturm der Liebe": Sophia Schiller stößt zum Hauptcast

Sophia Schiller übernimmt die Rolle der Constanze von Thalheim, einer jungen und ehrgeizigen Juristin.

Sendetermin für den Thriller-Zweiteiler "Im Netz der Camorra" steht fest

Das ZDF zeigt die beiden Filme am 6. und 7. September jeweils um 20:15 Uhr, auf Servus TV laufen sie bereits am 4. September back-to-back.

Bavaria Film: Corona-Effekte belasten Geschäftsjahr 2020/21 – positive Geschäftsentwicklung für das laufende Jahr erwartet

Die Bavaria Film hat das Geschäftsjahr 2020/21, das am 31. Januar 2021 endete, im Konzern mit Umsatzerlösen in Höhe von 251,6 Mio. Euro und mit einer Gesamtleistung betrug 268,9 Mio. Euro (Vj.: 277,0 Mio. Euro) und fiel damit um 2,9 % geringer als im Vorjahr aus.

Dreharbeiten an zwei neuen Filmen der Reihe "Toni, männlich, Hebamme" gestartet

Die zwei Komödien werden auf dem Primetime-Sendeplatz "Endlich Freitag im Ersten" zu sehen sein.
Mehr zur Bavaria Filmstadt

Bavaria Filmstadt feiert 40. Geburtstag

Das Ausflugsziel Bavaria Filmstadt feiert 40. Geburtstag. Seit ihrem Start begrüßte sie rund 15 Millionen Besucher*innen.

Bavaria Filmstadt wieder geöffnet

Die Bavaria Filmstadt hat am 22. Mai 2021 wieder ihre Tore geöffnet. Das Ausflugsziel wartet mit einer aktualisierten Filmstadt Führung und einem neuen Animationsfilm im eigenen 4D-Kino auf.

Bavaria Filmstadt mit neuen Kulissen

Die Touristenattraktion Bavaria Filmstadt hat nach einer coronabedingten Pause wieder geöffnet. Neu im Programm sind Kulissen aus "Kung Fury 2" und "Stowaway".

"Eine interaktive Zeitreise durch hundert bewegte Jahre"

Die Bayerische Staatsministerin für Digitales, Judith Gerlach (MdL), hat das neue Filmstadt Atelier mit der Jubiläumsattraktion "Eine interaktive Zeitreise durch hundert bewegte Jahre" eröffnet.

Highlights der Bavaria Filmstadt 2018

Bereits vor Kinostart sind die Originalkulissen aus dem Buchverfilmung "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" in der Bavaria Filmstadt zu sehen.

„Fack Ju Göhte“-Kulisse vor Kinostart in der Bavaria Filmstadt

Sechs Monate vor Kinostart von „Fack Ju Göhte 3“ integriert die Bavaria Filmstadt die Klassenzimmer-Kulisse in die Führung.
Corporate News

Bavaria Film: Corona-Effekte belasten Geschäftsjahr 2020/21 – positive Geschäftsentwicklung für das laufende Jahr erwartet

Die Bavaria Film hat das Geschäftsjahr 2020/21, das am 31. Januar 2021 endete, im Konzern mit Umsatzerlösen in Höhe von 251,6 Mio. Euro und mit einer Gesamtleistung betrug 268,9 Mio. Euro (Vj.: 277,0 Mio. Euro) und fiel damit um 2,9 % geringer als im Vorjahr aus.

Moderne LED-Bühne entsteht in den Bavaria Studios

In den Bavaria Studios in Geiselgasteig wird der Aufbau einer neuartigen LED-Bühne mit 2,7 Mio. Euro vom Bayerischen Staatsministerium für Digitales gefördert.

Förderpreis-Gewinner: "A Pure Place", "Mein Sohn", "Nahschuss" und "Heikos Welt" ausgezeichnet

Der mit insgesamt 70.000 Euro dotierte Preis wurde am Freitagabend, 9. Juli 2021, in vier Kategorien verliehen. Durch den Abend führte Sandra Rieß.

Förderpreis Neues Deutsches Kino: Moderatorin Sandra Rieß im Interview

Am Freitagabend wird der Förderpreis Neues Deutsches Kino vergeben. Im Interview spricht Sandra Rieß darüber, was den Preis für sie besonders macht.

Erfolgreicher Auftakt der betriebsärztlichen Corona-Schutzimpfungen in der Bavaria Film Gruppe

Alle Mitarbeiter*innen, die im Vorfeld Interesse an einer Impfung im Betrieb bekundet hatten, haben ein Impfangebot erhalten.

Bavaria Fiction GmbH beruft Marcus Ammon als Geschäftsführer

Die Bavaria Fiction stellt sich an ihrer Spitze neu auf: Ab Herbst dieses Jahres steigt Marcus Ammon als Geschäftsführer Content in die Unternehmensführung ein.