"Enfant Terrible" eröffnet Filmfest Hamburg

Hamburg - Der Spielfilm "Enfant Terrible" eröffnet Ende September das 28. Filmfest Hamburg. Produziert wurde "Enfant Terrible" von Bavaria Filmproduktion (Produzent: Markus Zimmer) in Koproduktion mit X Filme Creative Pool, WDR, BR und ARTE. Gefördert wurde der Spielfilm durch Film- und Medienstiftung NRW, Deutscher Filmförderfonds, FilmFernsehFonds Bayern und Medienboard Berlin-Brandenburg. "Enfant Terrible" ist eine große Verbeugung des Regisseurs Oskar Roehler vor der deutschen Regie-Ikone Rainer Werner Fassbinder, der im Mai dieses Jahres 75 Jahre alt geworden wäre. Zur Premiere in Hamburg werden der Regisseur Oskar Roehler sowie die Schauspieler*innen erwartet. 

Episodenhaft zeichnet Roehler zusammen mit Drehbuchautor Klaus Richter das Leben des bis heute polarisierenden Künstlers Fassbinder (gespielt von Oliver Masucci) nach. Er zeigt ihn als arbeitswütigen Ausnahmeregisseur im Kreise einer illustren Schar an Schauspielerinnen, Selbstdarstellern, Liebhabern sowie als kompromisslosen, selbstausbeuterischen und stets nach Liebe suchenden Menschen.

Für Roehler ist er "ein Komet am nachtschwarzen Berliner Himmel, eine grelle Neonreklame, die im Wind flatterte, ein Monolith, der bunte Farben erfand, um sich in Szene zu setzen, der aber eigentlich aus dem kalten, grauen Urgestein der deutschen Nachkriegsgesellschaft gemacht war." In "Enfant Terrible" nähert Roehler sich diesem Fassbinderschen Universum. Der Film gehört zur Sélection officielle des diesjährigen Filmfestival in Cannes, das wegen der Corona- Pandemie abgesagt worden ist. "Enfant Terrible" wäre der einzige deutsche Spielfilm-Beitrag gewesen und trägt nun das Label "Cannes 2020".

Festivalleiter Albert Wiederspiel zur Wahl des Eröffnungsfilms: "Mit 13 entdeckte ich 'Die bitteren Tränen der Petra von Kant' - da war es um mich geschehen! Wie glücklich bin ich jetzt, in diesem Ausnahmejahr mit 'Enfant Terrible' Filmfest Hamburg eröffnen zu dürfen! Die Kombination Oskar Roehler und Rainer Werner Fassbinder verspricht explosives - und eine filmische Explosion ist das, was wir jetzt im Kino brauchen."

"Enfant Terrible" wurde produziert von Bavaria Filmproduktion in Koproduktion mit X Filme Creative Pool, WDR, BR und ARTE und wurde gefördert durch Film- und Medienstiftung NRW, Deutscher Filmförderfonds, FilmFernsehFonds Bayern und Medienboard Berlin-Brandenburg. Weltkino bringt den Film am 1. Oktober 2020 bundesweit auf die Leinwand.

Das Filmfest Hamburg findet vom 24. September bis 3. Oktober 2020 als kompakte Festivaledition mit rund 70 Filmen statt. Festivalkinos sind das Abaton, CinemaxX Dammtor, Metropolis, Passage und Studio-Kino. Aufgrund der Platzbeschränkungen in den Kinos werden für einige Produktionen auch Streamingtickets angeboten.

Enfant Terrible I Offizieller Trailer

"Enfant Terrible" ist eine große Verbeugung des Regisseurs Oskar Roehler vor der Filmikone Rainer Werner Fassbinder. Oliver Masucci spielt den berühmten Filmemacher nicht nur, er wird eins mit ihm.

Ähnliche Beiträge

"Enfant Terrible" in Offizieller Auswahl der Internationalen Filmfestspiele von Cannes

Der Spielfilm "Enfant Terrible" ist eine große Verbeugung des Regisseurs Oskar Roehler vor der Filmikone Rainer Werner Fassbinder.

Markus Zimmer über "Cannes 2020": "Für mich wird ein Traum wahr"

Der Spielfilm "Enfant Terrible" hat es in die Offizielle Auswahl der Internationalen Filmfestspiele von Cannes geschafft. Produzent Markus Zimmer spricht im Interview über die filmische Verbeugung vor Fassbinder.

Red Dot Award 2020 für Jubiläumsclip "One Hundred Years in Motion"

Die Design-Agentur mattweis ist zusammen mit Jesse James Jr. sowie Jochen Hirschfeld für die Animation des Logos zum 100. Geburtstag der Bavaria Film mit dem "Red Dot Award“ ausgezeichnet worden.