Produzentin Maren Knieling übernimmt "SOKO Stuttgart" - Nicole C. Buck wird Ausführende Produzentin

Stuttgart - Seit dem 1. Februar verantwortet Maren Knieling zusätzlich zu ihren laufenden Projekten die ZDF-Vorabendserie "SOKO Stuttgart" als Produzentin. Nicole C. Buck, langjährige Producerin der Serie, wird Ausführende Produzentin. Das Kreativteam vervollständigen Max Baumeister als Junior Producer und Franzi Hoffart im Development; Produktionsleiter ist Rolf Steinacker, die Herstellungsleitung liegt bei Sandra Vogelbacher. Mit mehr als vier Millionen Zuschauer*innen und Marktanteilen um die 20 Prozent zählt "SOKO Stuttgart" zu den erfolgreichsten Vorabend-Formaten. Gedreht wird die Serie seit 2009 in Stuttgart und Umgebung, die verantwortlichen ZDF-Redakteurinnen sind Diana Kraus und Michelle Rohmann. Aktuell laufen die Vorbereitungen zur 13. Staffel.

Ansicht
SOKO Stuttgart

Seit dem 1. Februar 2021 verantwortet Maren Knieling (r.) zusätzlich zu ihren laufenden Projekten die ZDF-Vorabendserie "SOKO Stuttgart" als Produzentin. Nicole C. Buck (l.), langjährige Producerin der Serie, wird Ausführende Produzentin.

© 2021 Bavaria Fiction/Moritz Brucker

© 2021 Bavaria Fiction/Moritz Brucker

Jan S. Kaiser, Geschäftsführer Bavaria Fiction: "Mit Maren Knieling übernimmt eine erfahrene Produzentin aus unserem Hause die 'SOKO Stuttgart'. Ihre Bandbreite an Produktionen sowohl im TV- als auch im Kinobereich ist beeindruckend, zuletzt überzeugte der von ihr verantwortete Event-Dreiteiler 'Das Geheimnis des Totenwaldes' gleichermaßen Kritik und Zuschauer*innen. Nicole C. Buck ist seit zwölf Jahren an Bord und kennt ebenso wie unser Produktionsleiter, Rolf Steinacker, die Besonderheiten der Produktion. Ich freue mich sehr, dass wir diese Expertise in unserem Hause haben und daher nun den Staffelstab intern weiterreichen können. Gleichzeitig möchte ich Oliver Vogel und Torsten Lenkeit für den Aufbau einer äußerst erfolgreichen Serie und ihren jahrelangen Einsatz am Standort Stuttgart danken und ihnen alles Gute für ihre neuen Herausforderungen wünschen."

Maren Knieling, Produzentin: "Die 'SOKO Stuttgart' hat ein tolles Team vor und hinter der Kamera und steht für spannende Krimi-Unterhaltung am Vorabend gepaart mit schwäbischem Charme. Der inhaltliche Spagat zwischen Kontinuität und Weiterentwicklung bei langlaufenden Serien ist eine besondere Herausforderung, die ich gerne annehme. Die Zuschauer*innen können sich auf neue Impulse, bekannte Figuren und vielfältige Geschichten aus dem Ländle freuen."

Maren Knieling ist seit elf Jahren für die Bavaria Fiction tätig und verantwortete zahlreiche Kino- und TV-Projekte. Neben dem Event-Mehrteiler "Das Geheimnis des Totenwaldes" (ARD Degeto/NDR) zählte dazu auch der Event-Zweiteiler "Das Programm" für ARD Degeto. Im Kinobereich realisierte sie unter anderem das Debüt von Carolin Kebekus "Schatz, nimm Du Sie!" sowie die Romanverfilmung des Spiegel-Bestsellers "Macho Man" mit Christian Ulmen. Maren Knieling ist Alumna der Hochschule für Fernsehen und Film München im Studiengang Produktion und Medienwirtschaft und absolvierte davor ein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Trier sowie der Dublin City University.

Ansicht
SOKO Stuttgart

Das neue Team hinter der "SOKO Stuttgart", von links: Junior Producer Max Baumeister, ausführende Produzentin Nicole Buck, Junior Dramaturgin Franzi Hoffart, Produzentin Maren Knieling, Produktionsleitung Rolf Steinacker.

© 2021 Bavaria Fiction/Moritz Brucker

© 2021 Bavaria Fiction/Moritz Brucker

Nicole C. Buck arbeitet seit zwölf Jahren für die Bavaria Fiction, vornehmlich für "SOKO Stuttgart". Von 2004 bis 2009 war sie Dramaturgin der Ärzteserie "In aller Freundschaft" der Saxonia Media Fernsehproduktion (MDR). Neben ihrer TV-Tätigkeit wirkt sie an multimedialen Projekten mit, u.a. an der Installation "Hegel für Anfänger" (Drehbuch und Regie) mit Walter Sittler im Museum Hegel-Haus oder der Performance "TatüTata711" des Citizen.KANE.Kollektivs (beides 2020). Nach ihrem Studium der Kunstgeschichte und Germanistik an der Universität Stuttgart arbeitete Nicole C. Buck einige Jahre als Journalistin. Momentan studiert sie berufsbegleitend im Master Neuere deutsche Literatur im medienkulturellen Kontext an der FernUniversität Hagen. Ferner unterrichtet sie als Gastdozentin an der Hochschule der Medien Stuttgart.

Aktuell

Publikumspreis: "Sisi" für den Blauen Panther nominiert

Die Story House Pictures-Produktion kann vom Publikum zur "Beliebtesten Serie" gewählt werden.

Drehstart für neuen Kölner Tatort "Pyramide" mit Ballauf und Schenk

Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär stehen in Köln für ihren 88. gemeinsamen Tatort vor der Kamera.

"Sturm der Liebe": Mitte September stößt Timo Ben Schöfer zum Cast

Ab voraussichtlich 15. September ist Timo Ben Schöfer als Markus Schwarzbach in der Bavaria Fiction-Produktion zu sehen.

Drehstart für "Inga Lindström: Die Liebe der Anderen"

Am 06. Juli haben in Nyköping und Umgebung die Dreharbeiten zu einem neuen Film der ZDF-Reihe Inga Lindström begonnen.

"SOKO Stuttgart"-Doppelfolge beschert Wiedersehen mit ehemaligen Kommissarinnen

Bavaria Fiction produziert derzeit eine Doppelfolge "SOKO Stuttgart". Für die beiden Episoden kehren drei ehemalige "SOKO Stuttgart"-Darstellerinnen zurück

Drehstart für "Nachts im Paradies" mit Jürgen Vogel, Lea Drinda und Birgit Minichmayr

Bis Oktober entsteht in Berlin und Brüssel die neue Serienproduktion der Satel Film "Nachts im Paradies" nach einer Vorlage der gleichnamigen Graphic-Novel von Frank Schmolke.
Mehr zu "SOKO Stuttgart"

"SOKO Stuttgart"-Doppelfolge beschert Wiedersehen mit ehemaligen Kommissarinnen

Bavaria Fiction produziert derzeit eine Doppelfolge "SOKO Stuttgart". Für die beiden Episoden kehren drei ehemalige "SOKO Stuttgart"-Darstellerinnen zurück

Drehstart: "SOKO Stuttgart" geht in die 14. Runde

Bis Anfang November entstehen in Stuttgart und Umgebung insgesamt 25 neue Krimifälle.

Jasmin Gassmann steigt als Kriminalkommissarin bei "SOKO Stuttgart" ein

Die Stuttgarter Schauspielerin Jasmin Gassmann übernimmt die Rolle der neuen Kriminalkommissarin Lea Gomez in der Krimiserie.

300 Kriminalfälle: "SOKO Stuttgart" dreht Jubiläumsfolge

Vergangene Woche haben die Dreharbeiten zur 300. Folge der beliebten ZDF-Krimiserie "SOKO Stuttgart" begonnen. Bavaria Fiction produziert seit 2009 im Auftrag des ZDF in Stuttgart und Umgebung jährlich neue Episoden.

Drehstart zur 13. Staffel "SOKO Stuttgart"

Die Dreharbeiten laufen seit Mitte Februar. Bis November 2021 entstehen im Auftrag des ZDF 25 neue Folgen der erfolgreichen Vorabendserie.

"SOKO Stuttgart" startet mit Verstärkung in die neue Staffel

Ab 15. Oktober 2020 ermittelt das Team die "SOKO Stuttgart" in 22 neuen Fällen. Neu zur SOKO kommt Nele Becker (Nina Siewert). Die ehemalige Praktikantin verstärkt das Team nun als Kommissarin.
Corporate News

Iris Ostermaier, CFO und Geschäftsführerin der Bavaria Film GmbH, verlässt das Unternehmen

Iris Ostermaier wird das Unternehmen mit Wirkung zum 31. Oktober auf eigenen Wunsch und in freundschaftlichem Einvernehmen verlassen.

Bavaria Film: Positive Entwicklung im Geschäftsjahr 2021/22 – Herausforderungen für das laufende Jahr erwartet

Die Bavaria Film GmbH blickt auf eine positive Entwicklung im Geschäftsjahr 2021/22 zurück. Im Konzern wurden zum Bilanzstichtag 31. Januar 2022 Umsatzerlöse in Höhe von 305,6 Mio. Euro erzielt, die Gesamtleistung betrug 305,7 Mio. Euro.

Förderpreis Neues Deutsches Kino 2022: Doppelsieg für "The Ordinaries"

Heute Abend wurde der Förderpreis Neues Deutsches Kino 2022 verliehen. "The Ordinaries" von Sophie Linnenbaum überzeugte in den Kategorien "Regie" und Produktion, das beste "Drehbuch" hatte "Alle wollen geliebt werden", in der Kategorie Schauspiel gewann Lena Schmidtke ("Wut auf Kuba").

Blaue Blume Award 2022 verliehen

Als "Bester Film" wurde "Neuzeit" ausgezeichnet, Hauptdarsteller Simon Schwarz gewann in der Kategorie "Beste schauspielerische Leistung". "Beste Regie" ging an Sophie Averkamp für "Wie wir leben wollen".

Die Nominierungen für den Förderpreis Neues Deutsches Kino 2022 stehen fest

Erstmals wird der Gewinnerin oder dem Gewinner in der Kategorie Bestes Drehbuch auch die Teilnahme an einem neu ins Leben gerufenen Mentoring-Programm ermöglicht.