"Siberia": Weltpremiere auf der Berlinale

Berlin - "Siberia", der neue Film von Regisseur Abel Ferrara ("Pasolini", "Bad Lieutenant", "Piazza Vittorio") und Willem Dafoe in der Hauptrolle, feiert im offiziellen Wettbewerb der 70. Internationalen Filmfestspiele Berlin Weltpremiere. Die Dreharbeiten fanden zu Teilen in den Bavaria Studios statt. Das Art Department baute mehrere Kulissen in den Studiohallen 2 und 8. Produziert wurde der Film von Marta Donzelli und Gregorio Paonessa (Vivo film) mit Rai Cinema, Philipp Kreuzer und Jörg Schulze (maze pictures), Julio Chavezmontes (Piano) und Diana Phillips, in Zusammenarbeit mit Faliro House, Rimsky Productions, Talipot Studio, CTT und Bavaria Filmproduktion (Executive Producers: Markus Zimmer, Michael Hilscher).

Ansicht

V. l. n. r.: Philipp Kreuzer (maze pictures), Marta Donzelli (Vivo film), Friedhelm Bixschlag (Bavaria Studios), Willem Dafoe, Michael Hilscher (Bavaria Studios), Dorothee Erpenstein (FFF Bayern), Abel Ferrara, Olga Havenetidis (FFF Bayern).

© Bavaria Film / Martin Brückle

Ansicht
Siberia

Willem Dafoe in Abel Ferraras "Siberia". Die Dreharbeiten fanden zum Teil in den Bavaria Studios statt. Der Film entstand unter anderen in Zusammenarbeit mit der Bavaria Filmproduktion (Executive Producers: Markus Zimmer, Michael Hilscher).

Vivo film/maze pictures/Piano, 2020

Der preisgekrönte US-Filmemacher und Drehbuchautor Abel Ferrara schickt in dem experimentellen Filmprojekt „Siberia“ den Oscar-nominierten Willem Dafoe ("Motherless Brooklyn", "Grand Budapest Hotel", "Pasolini") auf eine moderne Odyssee: Um endlich seinen inneren Frieden zu finden, hat sich Clint (Willem Dafoe), ein vom Leben gezeichneter Mann, in eine einsame Hütte in den verschneiten Bergen zurückgezogen. Dort betreibt er ein kleines Café, in das sich nur selten Reisende oder Einheimische verirren. Aber selbst in der Abgeschiedenheit findet Clint keine Ruhe. Eines schicksalhaften Abends bricht er mit seinem Hundeschlitten auf, getrieben von der Hoffnung, sein wahres Ich zu finden. Eine Reise durch seine Träume, Erinnerungen und Fantasien beginnt.

"Siberia" wurde gefördert von MIBACT, DFFF, IDM Südtirol, FFF Bayern, Regione Lazio und EFICINE. Port au Prince Pictures bringt SIBERIA am 19. März in die deutschen Kinos. Den Weltvertrieb hat The Match Factory übernommen.

Aktuell

Staffelübergabe: Produzent Jonas Baur übernimmt "Sturm der Liebe"

Jonas Baur wird die produzentische Verantwortung für "Sturm der Liebe" in der Nachfolge von Bea Schmidt übernehmen.

"Sonderlage – Ein Hamburg-Krimi" mit Henny Reents am 14. & 21. Februar bei RTL

Die ersten beiden Filme der neuen Krimi-Reihe "Sonderlage – Ein Hamburg-Krimi" werden am 14.02. und am 21.02. bei RTL ausgestrahlt.

"Sisi" bricht eigenen Rekord: Die zweite Staffel startet noch stärker als Staffel 1

Die Event-Serie "Sisi", produziert von Story House Pictures, hat den eigenen Rekord aus dem Vorjahr gebrochen und ist der erfolgreichste Fiction-Neustart der Streamingplattform RTL+ seit Bestehen.

Neue Folgen im Februar 2023: Die "Rentnercops" ermitteln wieder

Nach der erfolgreichen 5. Staffel der "Rentnercops" geht es für die Kriminalkommissare im Ruhestand mit zwölf neuen Folgen weiter.

330 neue Folgen: "Sturm der Liebe" bis 2025 verlängert

Bis 2025 ist die Ausstrahlung von neuen Folgen gesichert. Das haben die ARD-Gremien auf der Videoprogrammkonferenz der ARD beschlossen.

Story House Productions erweitert Geschäftsleitung um Gesa Kirsten und Daniel Maiterth

Gesa übernimmt die Leitung des Münchner Standorts und Daniel die Entwicklung der Marke "ZDFbesseresser".
Mehr zu Bavaria Filmproduktion

"Wir alle sind Hochstapler" - Detlev Buck und Jannis Niewöhner im Interview

Regisseur Detlev Buck und Hauptdarsteller Jannis Niewöhner sprechen mit "Bavaria Film – Das Magazin" über ihren neuen Kinofilm "Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull".

Weltpremiere: Vorhang auf für die "Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull"

Am Sonntagabend haben Bavaria Filmproduktion und Warner Bros. zur Weltpremiere von "Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull" geladen.

Vier Lola-Nominierungen für "Enfant Terrible"

"Enfant Terrible" ist in den Kategorien Beste männliche Hauptrolle, Beste männliche Nebenrolle, Beste Tongestaltung und Beste Filmmusik nominiert.

"Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull": D-Facto Motion im Nominierungsrennen für den Deutschen Filmpreis

Der VFX-Supervisor Tobias Kreißl wurde mit seinem Team für die Kategorie "Beste Visuelle Effekte" beim Deutschen Filmpreis benannt. Die Nominierungen werden am 19. August verkündet.

"Ein ganzes Leben": Kinoverfilmung erhält Förderung vom FFF Bayern

Die Bavaria Filmproduktion arbeitet an einer Verfilmung des Romans "Ein ganzes Leben". Der FilmFernsehFonds Bayern fördert das Projekt.

"Enfant Terrible" im Rennen um die Kür zum deutschen Oscar®-Kandidaten

In die engere Auswahl gehören zehn Filme, darunter Oskar Roehlers "Enfant Terrible" - produziert von der Bavaria Filmproduktion gemeinsam mit X Filme Creative Pool, WDR, BR und ARTE.
Mehr zu Bavaria Studios & Production Services

Hugendubel feiert Literaturfestival "Bookstock" in den Bavaria Studios

Die Buchhandelskette Hugendubel hat ihr Lesefestival „Bookstock“ Anfang Oktober in den Bavaria Studios gefeiert. Die Veranstaltung wurde im Stil einer Late-Night-Show inszeniert und war auch via Livestream auf Youtube zu sehen.

"The Medical Unit": Neues Drehmotiv in den Bavaria Studios

Die Anmietung der neuen Vollkulisse "The Medical Unit" ist ab sofort möglich, es können unter anderem Krankenhaus- und Pathologieszenen umgesetzt werden.

Moderne LED-Bühne entsteht in den Bavaria Studios

In den Bavaria Studios in Geiselgasteig wird der Aufbau einer neuartigen LED-Bühne mit 2,7 Mio. Euro vom Bayerischen Staatsministerium für Digitales gefördert.

Aus den Bavaria Studios: "Tides" feiert Berlinale-Weltpremiere

Tim Fehlbaums "Tides" hat Weltpremiere auf der Berlinale gefeiert. Der Science-Fiction-Thriller wurde mit aufwändigen Kulissen in den Bavaria Studios gedreht.

Fantastische Welten: In den Bavaria Studios entsteht "Die Zauberflöte"

Gebaut worden sind dafür einige der größten Kulissen der vergangenen Jahre. Zum internationalen Cast des Kinospektakels zählen Jack Wolfe, Stefan Konarske, Asha Banks, Morris Robinson und Iwan Rheon.

Bavaria Studios: Virtual Events im Kommen

In den Bavaria Studios konnte auch im Pandemie-Modus fast durchgehend produziert werden. Auch ein neues Geschäftsfeld hat sich in den vergangenen Monaten aufgetan: Virtual Events.
Aktuelle Produktionen

Der Kaiser

"Der Kaiser" erzählt die Biographie eines Mannes, der gegen verkrustete Strukturen und überkommene Regeln im Fußball und für ein selbstbestimmtes Handeln als Sportlerpersönlichkeit kämpft. Gleichzeitig lässt er es sich aber auch nicht nehmen, sein Privatleben unabhängig von den Moralvorstellungen und Erwartungen seiner Zeit frei zu gestalten. Er entwickelt einen souveränen und emanzipierten Umgang mit den Medien.

Sisi

"Sisi" wirft einen neuen Blick auf das Leben von Elisabeth von Österreich-Ungarn, die als Kaiserin Geschichte geschrieben hat und als Filmfigur zur Legende wurde. Erzählt wird in sechs Folgen die Liebesgeschichte von Sisi, die sich den starren höfischen Gepflogenheiten ihrer Zeit widersetzte, und Franz Joseph I., der in Sisi eine ungewöhnliche Verbündete fand.