"Siberia": Weltpremiere auf der Berlinale

Berlin - "Siberia", der neue Film von Regisseur Abel Ferrara ("Pasolini", "Bad Lieutenant", "Piazza Vittorio") und Willem Dafoe in der Hauptrolle, feiert im offiziellen Wettbewerb der 70. Internationalen Filmfestspiele Berlin Weltpremiere. Die Dreharbeiten fanden zu Teilen in den Bavaria Studios statt. Das Art Department baute mehrere Kulissen in den Studiohallen 2 und 8. Produziert wurde der Film von Marta Donzelli und Gregorio Paonessa (Vivo film) mit Rai Cinema, Philipp Kreuzer und Jörg Schulze (maze pictures), Julio Chavezmontes (Piano) und Diana Phillips, in Zusammenarbeit mit Faliro House, Rimsky Productions, Talipot Studio, CTT und Bavaria Filmproduktion (Executive Producers: Markus Zimmer, Michael Hilscher).

Ansicht

V. l. n. r.: Philipp Kreuzer (maze pictures), Marta Donzelli (Vivo film), Friedhelm Bixschlag (Bavaria Studios), Willem Dafoe, Michael Hilscher (Bavaria Studios), Dorothee Erpenstein (FFF Bayern), Abel Ferrara, Olga Havenetidis (FFF Bayern).

© Bavaria Film / Martin Brückle

Ansicht

Siberia

Willem Dafoe in Abel Ferraras "Siberia". Die Dreharbeiten fanden zum Teil in den Bavaria Studios statt. Der Film entstand unter anderen in Zusammenarbeit mit der Bavaria Filmproduktion (Executive Producers: Markus Zimmer, Michael Hilscher).

Vivo film/maze pictures/Piano, 2020

Der preisgekrönte US-Filmemacher und Drehbuchautor Abel Ferrara schickt in dem experimentellen Filmprojekt „Siberia“ den Oscar-nominierten Willem Dafoe ("Motherless Brooklyn", "Grand Budapest Hotel", "Pasolini") auf eine moderne Odyssee: Um endlich seinen inneren Frieden zu finden, hat sich Clint (Willem Dafoe), ein vom Leben gezeichneter Mann, in eine einsame Hütte in den verschneiten Bergen zurückgezogen. Dort betreibt er ein kleines Café, in das sich nur selten Reisende oder Einheimische verirren. Aber selbst in der Abgeschiedenheit findet Clint keine Ruhe. Eines schicksalhaften Abends bricht er mit seinem Hundeschlitten auf, getrieben von der Hoffnung, sein wahres Ich zu finden. Eine Reise durch seine Träume, Erinnerungen und Fantasien beginnt.

"Siberia" wurde gefördert von MIBACT, DFFF, IDM Südtirol, FFF Bayern, Regione Lazio und EFICINE. Port au Prince Pictures bringt SIBERIA am 19. März in die deutschen Kinos. Den Weltvertrieb hat The Match Factory übernommen.

Aktuell

Sendetermin für den Thriller-Zweiteiler "Im Netz der Camorra" steht fest

Das ZDF zeigt die beiden Filme am 6. und 7. September jeweils um 20:15 Uhr, auf Servus TV laufen sie bereits am 4. September back-to-back.

Bavaria Film: Corona-Effekte belasten Geschäftsjahr 2020/21 – positive Geschäftsentwicklung für das laufende Jahr erwartet

Die Bavaria Film hat das Geschäftsjahr 2020/21, das am 31. Januar 2021 endete, im Konzern mit Umsatzerlösen in Höhe von 251,6 Mio. Euro und mit einer Gesamtleistung betrug 268,9 Mio. Euro (Vj.: 277,0 Mio. Euro) und fiel damit um 2,9 % geringer als im Vorjahr aus.

Dreharbeiten an zwei neuen Filmen der Reihe "Toni, männlich, Hebamme" gestartet

Die zwei Komödien werden auf dem Primetime-Sendeplatz "Endlich Freitag im Ersten" zu sehen sein.

FILMkulisse Lounge in der Bavaria Filmstadt eröffnet

Filmfans erwartet beim Besuch der Bavaria Filmstadt ab dieser Saison die neue FILMkulisse Outdoor-Lounge, die zu einer Reise durch den Drehort Bayern einlädt.

Drehstart zu "Inga Lindström: Rosenblüten im Sand" (AT)

Am 5. Juli haben in Nyköping und Umgebung die Dreharbeiten zu einem neuen Film der ZDF-Reihe "Inga Lindström" begonnen.

Zwei wie Blech und Schwefel: Neue Produkte mit "Bud Spencer" und "Terence Hill"

Die beiden Kultcharaktere zieren jetzt Blechschilder, feurige BBQ-Soßen und mehr.
Mehr zu Bavaria Filmproduktion

"Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull": D-Facto Motion im Nominierungsrennen für den Deutschen Filmpreis

Der VFX-Supervisor Tobias Kreißl wurde mit seinem Team für die Kategorie "Beste Visuelle Effekte" beim Deutschen Filmpreis benannt. Die Nominierungen werden am 19. August verkündet.

"Ein ganzes Leben": Kinoverfilmung erhält Förderung vom FFF Bayern

Die Bavaria Filmproduktion arbeitet an einer Verfilmung des Romans "Ein ganzes Leben". Der FilmFernsehFonds Bayern fördert das Projekt.

"Enfant Terrible" im Rennen um die Kür zum deutschen Oscar®-Kandidaten

In die engere Auswahl gehören zehn Filme, darunter Oskar Roehlers "Enfant Terrible" - produziert von der Bavaria Filmproduktion gemeinsam mit X Filme Creative Pool, WDR, BR und ARTE.

"Enfant Terrible" gehört zur EFA Feature Film Selection

Der Spielfilm "Enfant Terrible" ist in die Vorauswahl der Nominierungen zu den "European Film Awards" aufgenommen worden. Mit 38 Produktionen ist die EFA Feature Film Selection nun komplett.

"Enfant Terrible" eröffnet Filmfest Hamburg

Der Spielfilm "Enfant Terrible" eröffnet am 24. September 2020 das 28. Filmfest Hamburg. Zur Premiere in Hamburg werden der Regisseur Oskar Roehler sowie die Schauspieler*innen erwartet. 

Markus Zimmer über "Cannes 2020": "Für mich wird ein Traum wahr"

Der Spielfilm "Enfant Terrible" hat es in die Offizielle Auswahl der Internationalen Filmfestspiele von Cannes geschafft. Produzent Markus Zimmer spricht im Interview über die filmische Verbeugung vor Fassbinder.
Mehr zu Bavaria Studios & Production Services

Moderne LED-Bühne entsteht in den Bavaria Studios

In den Bavaria Studios in Geiselgasteig wird der Aufbau einer neuartigen LED-Bühne mit 2,7 Mio. Euro vom Bayerischen Staatsministerium für Digitales gefördert.

Aus den Bavaria Studios: "Tides" feiert Berlinale-Weltpremiere

Tim Fehlbaums "Tides" hat Weltpremiere auf der Berlinale gefeiert. Der Science-Fiction-Thriller wurde mit aufwändigen Kulissen in den Bavaria Studios gedreht.

Fantastische Welten: In den Bavaria Studios entsteht "Die Zauberflöte"

Gebaut worden sind dafür einige der größten Kulissen der vergangenen Jahre. Zum internationalen Cast des Kinospektakels zählen Jack Wolfe, Stefan Konarske, Asha Banks, Morris Robinson und Iwan Rheon.

Bavaria Studios: Virtual Events im Kommen

In den Bavaria Studios konnte auch im Pandemie-Modus fast durchgehend produziert werden. Auch ein neues Geschäftsfeld hat sich in den vergangenen Monaten aufgetan: Virtual Events.

Bavaria Film @ Berlinale 2020: Developing Story

Awards, Weltpremieren und weitere Highlights: Bavaria Film berichtet tagesaktuell von "ihrer" Berlinale 2020.

"Das perfekte Geheimnis" – gelüftet: Facts zum Dreh in den Bavaria Studios

"Das Perfekte Geheimnis" wurde in den Bavaria Studios gedreht. „Bavaria Film – Das Magazin“ enthüllt, wie dieser Film voller Geheimnisse und Lebenslügen dort entstanden ist.
Aktuelle Produktionen

Sisi

"Sisi" wirft einen neuen Blick auf das Leben von Elisabeth von Österreich-Ungarn, die als Kaiserin Geschichte geschrieben hat und als Filmfigur zur Legende wurde. Erzählt wird in sechs Folgen die Liebesgeschichte von Sisi, die sich den starren höfischen Gepflogenheiten ihrer Zeit widersetzte, und Franz Joseph I., der in Sisi eine ungewöhnliche Verbündete fand.

An seiner Seite

Charlotte Kler kehrt mit ihrem Mann nach vielen Jahren auf den Bühnen der Welt zurück nach Deutschland. Doch es ist nicht einfach, aus gewohnten Mustern auszubrechen.