Berlin - "Siberia", der neue Film von Regisseur Abel Ferrara ("Pasolini", "Bad Lieutenant", "Piazza Vittorio") und Willem Dafoe in der Hauptrolle, feiert im offiziellen Wettbewerb der 70. Internationalen Filmfestspiele Berlin Weltpremiere. Die Dreharbeiten fanden zu Teilen in den Bavaria Studios statt. Das Art Department baute mehrere Kulissen in den Studiohallen 2 und 8. Produziert wurde der Film von Marta Donzelli und Gregorio Paonessa (Vivo film) mit Rai Cinema, Philipp Kreuzer und Jörg Schulze (maze pictures), Julio Chavezmontes (Piano) und Diana Phillips, in Zusammenarbeit mit Faliro House, Rimsky Productions, Talipot Studio, CTT und Bavaria Filmproduktion (Executive Producers: Markus Zimmer, Michael Hilscher).

Ansicht

V. l. n. r.: Philipp Kreuzer (maze pictures), Marta Donzelli (Vivo film), Friedhelm Bixschlag (Bavaria Studios), Willem Dafoe, Michael Hilscher (Bavaria Studios), Dorothee Erpenstein (FFF Bayern), Abel Ferrara, Olga Havenetidis (FFF Bayern).

© Bavaria Film / Martin Brückle

Ansicht

Siberia

Willem Dafoe in Abel Ferraras "Siberia". Die Dreharbeiten fanden zum Teil in den Bavaria Studios statt. Der Film entstand unter anderen in Zusammenarbeit mit der Bavaria Filmproduktion (Executive Producers: Markus Zimmer, Michael Hilscher).

Vivo film/maze pictures/Piano, 2020

Der preisgekrönte US-Filmemacher und Drehbuchautor Abel Ferrara schickt in dem experimentellen Filmprojekt „Siberia“ den Oscar-nominierten Willem Dafoe ("Motherless Brooklyn", "Grand Budapest Hotel", "Pasolini") auf eine moderne Odyssee: Um endlich seinen inneren Frieden zu finden, hat sich Clint (Willem Dafoe), ein vom Leben gezeichneter Mann, in eine einsame Hütte in den verschneiten Bergen zurückgezogen. Dort betreibt er ein kleines Café, in das sich nur selten Reisende oder Einheimische verirren. Aber selbst in der Abgeschiedenheit findet Clint keine Ruhe. Eines schicksalhaften Abends bricht er mit seinem Hundeschlitten auf, getrieben von der Hoffnung, sein wahres Ich zu finden. Eine Reise durch seine Träume, Erinnerungen und Fantasien beginnt.

"Siberia" wurde gefördert von MIBACT, DFFF, IDM Südtirol, FFF Bayern, Regione Lazio und EFICINE. Port au Prince Pictures bringt SIBERIA am 19. März in die deutschen Kinos. Den Weltvertrieb hat The Match Factory übernommen.

Ähnliche Beiträge

"Freud" eröffnet "Berlinale Series"

Die achtteilige Mystery-Thriller-Serie, produziert von Bavaria Fiction und Satel Film, feiert Weltpremiere auf der Berlinale.

2. Staffel „Das Boot“: Sendetermin und erster Trailer veröffentlicht

Sky und Bavaria Fiction haben den ersten offiziellen Trailer zur zweiten Staffel der Erfolgsserie "Das Boot" veröffentlicht. Die Ausstrahlung der neuen Episoden startet am 24. April um 20:15 Uhr auf Sky.

Satel Film und Story House bringen "Sisi" zurück

Die Produktion der sechsteiligen Dramaseriesoll bereits 2020 starten. Für die Bücher verantwortlich zeichnen Dorothee Schön und Sabine Thor Widemann, Produzenten sind Andreas Gutzeit (Story House) und Heinrich Ambrosch (Satel Film).